Einziges Solo-Konzert

Liz Green im BASF-Gesellschaftshaus

+
Am 15. November im BASF-Gesellschaftshaus: Liz Green.

Ludwigshafen - Am 15. November gibt die englische Singer-Songwriterin Liz Green im BASF-Gesellschaftshaus ihr einziges Solokonzert in Deutschland. Die Vorschau.

Einen Geheimtipp der internationalen Folk-Szene gastiert am Samstag, 15. November, um 20 Uhr im BASF-Gesellschaftshaus.

Die englische Singer-Songwriterin Liz Green kommt aus Manchester und entdeckte beim Stöbern in der väterlichen Kassettensammlung schon früh ihre Leidenschaft für Musik, als sie Tapes der Rolling Stones, Jackson Five oder von Chuck Berry hörte. Mit der Zeit entfernte sich Green stilistisch vom Pop und orientierte sich stärker an Vertretern des Blues wie Bettie Smith. Außerdem ließ sie sich von der Folk-Szene inspirieren – die amerikanische Sängerin Karen Dalton, die in den 60er Jahren durch ihre Zusammenarbeit mit Bob Dylan bekannt wurde, zählt zu Greens größten Vorbildern. Green begeistert mit einer ergreifenden Stimme, mystischen Songtexten und vereint in ihrer Musik Elemente aus Jazz und Blues, nicht ohne dabei Erinnerungen an Größen wie Nina Simone aufkommen zu lassen.

Erfolgreiche Autodidaktin

Nach der Schule begann Green an der Uni Manchester mit dem Anglistik-Studium an der Uni Manchester. Allerdings merkte die heute 32-Jährige schnell, dass Songtexte ihr besser von der Hand gingen als Hausarbeiten. Das Gitarrespielen brachte sie sich kurzerhand selbst bei. 

Auf dem berühmten Glastonbury Festival, einem der größten Open-Air-Musikfestivals weltweit, gelang Green dann der Durchbruch: 2007 gewann sie die „Emerging Talent Competition“, einen Talentwettbewerb, bei dem junge Künstler vor einer breiten Öffentlichkeit auftreten. Mit der Auszeichnung im Rücken begab sich Green auf große Reise: Vier Jahre lang tourte die Engländerin um die Welt und sammelte Eindrücke.  

2011 veröffentlichte Green ihr Debüt-Album: Auf „O Devotion!“ kombinierte Green spielerisch Elemente aus Blues, Jazz und Chansons. Hinzu kamen ihre einzigartige Stimme und die dunkel-schaurigen Songtexte. Im April 2014 folgte dann ihre zweite Platte. Während die Akustik-Gitarre „O Devotion!“ noch seinen unverwechselbaren Charakter verlieh, wird das Folgealbum „Haul Away“ stärker vom Klavier geprägt. Ihre Kompositionen sind kleine Geschichten, die oftmals von emotionalen Themen wie Liebe, Tod, Scheitern und Enttäuschung handeln.

_____

Tickets gibt‘s zum Preis von 12 Euro unter www.basf.de/kultur, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse (zuzüglich 3 Euro).

BASF/rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nachbar (59) rastet aus! Mercedes & BMW mit Axt demoliert

Nachbar (59) rastet aus! Mercedes & BMW mit Axt demoliert

Wegen Geld: Unbekannter packt Teenager (19) am Hals!

Wegen Geld: Unbekannter packt Teenager (19) am Hals!

Bestätigt: IS-Kämpferinnen kommen aus Mannheim!

Bestätigt: IS-Kämpferinnen kommen aus Mannheim!

1. Mannheimer Bierfest: SO war der erste Abend!

1. Mannheimer Bierfest: SO war der erste Abend!

16-Jährige bei Unfall mit Roller schwer verletzt

16-Jährige bei Unfall mit Roller schwer verletzt

Dianas Bruder: Hinter den Beerdigungsfotos steckt eine Lüge

Dianas Bruder: Hinter den Beerdigungsfotos steckt eine Lüge

Kommentare