Baum umgerissen

Schwerer Unfall auf B9: Fahrer (27) verliert einen Arm!

+
Bei einem Unfall auf der B9 wird der Fahrer schwer verletzt und verliert einen Arm. (Symbolfoto)

Ludwigshafen - Auf der B9 ereignet sich ein schwerer Unfall. Dabei wird ein Auto durch die Luft geschleudert und kracht auf den Boden auf. Der Fahrer verliert bei dem Crash einen Arm:

In den frühen Morgenstunden am Donnerstag (21. März) ist ein 27-Jähriger in seinem Auto auf der B9 in Richtung Speyer unterwegs. An der Anschlussstelle Oggersheim West prallt das Auto gegen 2:50 Uhr plötzlich gegen die beginnende Schutzplanke.

Oft gelesen: Haus explodiert! Bewohner vermisst

Auto schleudert durch die Luft und reisst Baum um

Dadurch wird der Wagen in die Luft geschleudert und trifft nach etwa 40 Metern auf die nach rechts gehende Schutzplanke. Danach kracht das Auto gegen einen circa 30 Zentimeter dicken Baum, zerteilt diesen und reißt die Wurzeln aus dem Boden! Etwa 20 Meter weiter bleibt das Fahrzeug dann auf dem Dach liegen.

Der 27-jährige Fahrer wird dabei schwer verletzt und verliert sogar einen Arm! Er muss von der Feuerwehr befreit werden. Zu Beginn des Einsatzes ist unklar, ob sich auch ein Kind in dem Unfallwagen befunden hat. Die Polizei kann das nach ersten Ermittlungen aber ausschließen.

Die Ursache für den Unfall ist noch unklar. Für die Rettung der Person und die Reinigungsarbeiten muss die Ausfahrt Oggersheim West gesperrt werden.

Auch interessant: Chemiker und Mutter sterben nacheinander – Wochen später finden Experten verdächtige Kassetten

Falls Du Hinweise zu dem Unfall geben kannst, melde Dich bei der Polizeiautobahnstation Ruchheim unter ☎ 06237/9330.

Andere Nachrichten aus der Region

Horror-Tat in Mörlenbach: Heute beginnt Prozess in Darmstadt

Immer noch kein Grabstein für Helmut Kohl! Sohn Walter übt scharfe Kritik an Kanzler-Witwe Kohl-Richter

Rätselhafter Fund: Dritte Hunde-Leiche in Wald entdeckt

pol/dh

Mehr zum Thema

Kommentare