1. Ludwigshafen24
  2. Ludwigshafen

Ludwigshafen: Brutale Attacke – Teenie-Trio prügelt Mann (40) krankenhausreif

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Ein am Boden liegender Mann wird getreten. (Symbolfoto)
Ein am Boden liegender Mann wird gegen den Kopf getreten. (Symbolfoto) © MANNHEIM24/Sally Gutmann

Ludwigshafen-Mundenheim - Mit schweren Kopf- und Gesichtsverletzungen liegt ein Mann (40) im Krankenhaus, der von drei jungen Schlägern brutal verprügelt wurde:

Drei gegen einen! Brutale Attacke auf einen Mann am Donnerstagnachmittag (3. Juni) in der Bruchwiesenstraße in Ludwigshafen-Mundenheim: Aufmerksame Zeugen haben gegen 16:45 Uhr die Polizei alarmiert, weil der 40-Jährige an der Bus-Haltestelle „Achtmorgenstraße“ von drei jungen Männern zusammengeschlagen wird. Erst als eine couragierte Autofaherein (51) laut hupte und die Täter angeschrien hat, ließen die Täter von dem Geschädigten ab. Das feige Trio ist dann in Richtung Maudacher Straße geflüchtet.

Durch die Schläge und Tritte hat das Opfer vermutlich ein Schädel-Hirn-Trauma und mehrere Gesichtsfrakturen erlitten, die im Krankenhaus behandelt werden müssen. Wegen seiner Verletzungen konnte er keine Angaben zum Sachverhalt machen.

StadtLudwigshafen am Rhein
BundeslandRheinland-Pfalz
Fläche77,55 km²
Einwohnerzahl172.253 (Stand: 31. Dez. 2019)
OberbürgermeisterinJutta Steinruck (SPD)

Ludwigshafen: Polizei bittet Zeugen mit Täterbeschreibungen um Mithilfe

Die männlichen Täter waren etwa 17 bis 20 Jahre alt, hatten dunkle Haare und führten ein Fahrrad mit sich. Einer soll einen roten Jogginganzug mit weißen Streifen sowie ein weißes Cappy getragen haben. Ein weiterer Täter trug ein blaues Oberteil. Die dritte Person soll dunkel gekleidet gewesen sein.

Bei den sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter nicht mehr festgestellt werden. Die Ermittlungen zum konkreten Ablauf, den Hintergründen der Tat sowie zum Motiv dauern aktuell an.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die sachdienliche Angaben zur Tat und/oder den Tätern machen können, sich unter der Telefonnummer 0621/963-2122 oder per E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.dezu bei der zuständigen Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 zu melden. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare