Zufallsfund bei Kontrolle

Über 170 Ampullen: Fahrer mit großer Menge Dopingmitteln erwischt

+
Der Mann hat viele Ampullen mit Testosteron dabei. (Symbolfoto)

Ludwigshafen-Ruchheim - Ein Mann aus der Schweiz wird auf der A61 von der Polizei kontrolliert. Die Beamten machen dabei einen großen Fund, der dem Fahrer zum Verhängnis wird:

Ein 35-Jähriger fährt am Dienstag (20. Februar) mit seinem Auto auf der A61. Die Autobahnpolizei Ruchheim ist gerade auf Streife und kontrolliert den Wagen mit Schweizer Kennzeichen gegen 22:45 Uhr.

Die Beamten werden bei der Durchsuchung fündig! Er hat eine große Menge Dopingmitteldabei: Insgesamt 172 Ampullen mit 32.500 Milligramm Testosteron und 100 Tablett en mit 1.000 Milligramm Stanazolol

Beide Mittel werden für schnellen Muskelaufbau genutzt, sind aber nach dem Anti- Dopinggesetz seit dem 1. Juli 2017 verboten! Die Polizei geht aufgrund der Menge davon aus, dass der 35-Jähriges die Mittel an andere verkauft.

Als ob das noch nicht genug wäre, hat der Fahrer auch keinen gültigen Führerschein, weswegen ihm ein weiteres Verfahren blüht. 

Der Mann wird festgenommen und soll am Mittwoch (21. Februar) dem Haftrichter vorgeführt werden.

pol/dh

Meistgelesen

Unfall auf B271: Motorrad-Fahrerin schwer verletzt

Unfall auf B271: Motorrad-Fahrerin schwer verletzt

„Wie ein Heuschreckenschwarm“: Autoknacker brechen 9 BMW auf

„Wie ein Heuschreckenschwarm“: Autoknacker brechen 9 BMW auf

Alles für Gamer und Sammler:  RetroGamesCon in Ludwigshafen

Alles für Gamer und Sammler:  RetroGamesCon in Ludwigshafen

Mann stürzt mit Kind auf den Schultern mitten auf Grillfeuer

Mann stürzt mit Kind auf den Schultern mitten auf Grillfeuer

Vermutlich älteste Frau der Welt in Japan gestorben

Vermutlich älteste Frau der Welt in Japan gestorben

Kommentare