Vorfall bezeichnet er als „Dummheit“

Ludwigshafener (59) bedroht Fußgänger mit Waffe – weil sie ihren Müll nicht ordentlich wegwerfen! 

+
Mann bedroht Fußgänger mit Waffe, weil sie ihren Müll nicht von der Straße aufheben (Symbolfoto)

Ludwigshafen-Ruchheim - Weil sie ihren Müll nicht von der Straße aufheben, werden Fußgänger in der Maxstraße von einem betrunkenen Mann mit einer Waffe bedroht. Die Polizei rückt sofort aus:

In der Nacht zum Samstag (11. Mai) eskaliert ein 59-jähriger Mann im Stadtteil Ruchheim in Ludwigshafen völlig. Nachdem er sich betrunken hat, schnappt er sich eine Schreckschusswaffe und sucht auf der Maxstraße Streit. Als er sieht, wie Passanten Müll auf den Boden werfen, bedroht er diese mit der Waffe und fordert sie auf, den Müll aufzuheben.

Wegen Müll: Betrunkener Ludwigshafener bedroht Fußgänger mit Waffe

Die Bedrohten alarmieren daraufhin die Polizei. Wie der Kommunale Vollzugdienst (KVD) Ludwigshafen am Montag (13. Mai) berichtet, rücken die Beamten sowie KVD-Einsatzkräfte gegen 4 Uhr am Morgen aus. Wie sich herausstellt, besitzt der 59-Jährige einen Waffenschein. Bei einer Wohnungsdurchsuchung werden darüber hinaus noch Lang-, Kurz-, Luftdruck- sowie Anscheinswaffen sichergestellt. Laut dem KVD habe der Mann alle Gegenstände ordnungsgemäß aufbewahrt undlegal besessen. 

Oft gelesen: Armbrust-Drama mit fünf Toten in Passau – zwei Opfer stammen aus Rheinland-Pfalz

Mann bedroht Passanten mit Waffe: Vorfall war eine „Dummheit“

Der Betrunkene zeigt für das Vorgehen Verständnis. Er bezeichnet den Vorfall in der Maxstraße als „Dummheit“, so der KVD in einer Mitteilung. 

Eine ähnliche ,Dummheit‘ ereignet sich am Sonntagabend ebenfalls in Ludwigshafen: Ein 25-Jähriger will sich einen harmlosen Scherz erlauben, allerdings kommt ihn dieser teuer zu stehen. Denn am Ende steht die Polizei vor seiner Tür! 

In Germersheim erlaubt sich ein 24-Jähriger einen bösen Scherz mit der Polizei. Er behauptet, dass seine Freundin sich umbringen würde, als die Beamten in der Wohnung eintreffen, liegt diese aber wohlbehalten im Schlafzimmer.

Zu einem kuriosen Polizeieinsatz kommt es am Sonntagmorgen in Mannheim. Denn dort hält ein ausgebüxtes Pferd die Beamten ziemlich auf Trab

pm/jol

Kommentare