Zu schnell unterwegs

Fahrer verliert Kontrolle: Sattelzug steht quer auf A6!

+
Unfall auf der A6 (Symbolfoto)

Ludwigshafen-Ruchheim - Bei starkem Regen und schlechter Sicht ist der Fahrer eines Sattelzugs auf der A6 unterwegs. Er fährt viel zu schnell, verliert die Kontrolle über das Fahrzeug...

Der Sattelzug kommt nach recht von der Straße ab, fährt auf den unbefestigten Steitenstreifen, dann driftet er unkontrolliert quer über beide Fahrstreifen und prallt dabei mehrfach rechts und links gegen die Schutzplanken. Dabei erwischt er auch den Van eines 26-Jährigen. Das Auto wird ebenfalls in die Schutzplanken katapultieret. 

Durch die Wucht des Aufpralls wird das Führerhaus der Zugmaschine abgerissen und auf den Kopf gestellt. Der 51-jährige Fahrer wird dabei glücklicherweise lediglich leicht verletzt. Er kann von Ersthelfern befreit werden. Auch der Fahrer des Vans wird leicht verletzt. Beide müssen in einem Krankenhaus behandelt werden. 

Der Gesamtschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. 

Weil der Sattelzug quer auf der Fahrbahn der A6 steht, muss die Strecke ab der Anschlussstelle Grünstadt in Richtung Mannheim voll gesperrt werden. 

Im Raum Grünstadt und auf der A6 aus Richtung Kaiserslautern ist es deswegen zur erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen und Rückstaus gekommen. Die Sperrung konnte gegen 16:30 Uhr wieder aufgehoben werden. 

pol/mk

Die tolle Rosen-Aktion am Berliner Platz

Die tolle Rosen-Aktion am Berliner Platz

Kommentare