Viele betrunkene Lasterfahrer

Lkw-Kontrollen auf A61, A650 und A6: Ergebnis ist schockierend!

+
Lkw-Kontrollen am Kreuz Ludwigshafen (Symbolfoto)

Ludwigshafen-Ruchheim - Bei Alkohol-Kontrollen am Ludwigshafener Kreuz werden am Sonntagabend fast 170 Lkw-Fahrer kontrolliert – mit erschreckendem Ergebnis: 

Bei der großen Kontrolle der Autobahnpolizei Ruchheim, dem Schwerverkehrskontrolltrupp der Zentralen Verkehrsdienste und der Bereitschaftspolizei werden am Sonntagabend (13. Januar) zwischen 18 und 0 Uhr insgesamt 167 LKW-Fahrer an Tank-und Raststätten überprüft.

Damit soll geklärt werden, wie viele Brummi-Fahrer kurz vor Ende des Sonntagsfahrverbots betrunken sind und in dem Zustand weiter fahren würden!

30 Fahrer, also knapp jeder Fünfte, sind betrunken. 22 Fahrer sind so stark alkoholisiert, dass sie nicht weiterfahren dürfen. Einer hat besonders tief ins Glas geschaut und liefert einen traurigen „Spitzenwert“ von 2,34 Promille!

Die Lkw-Fahrer dürfen ihre Fahrt erst fortsetzen, wenn sie nachweisen können, dass sie wieder nüchtern sind.

Auch auf der A5 und der A6 bei Bruchsal, Hockenheim und Sinsheim werden am Sonntag Kontrollen von Lkw-Fahrern durchgeführt. Diese und weitere Kontrollen führen zu fassungslosen Ergebnissen.

pol/cet

Kommentare