Ermittlungen aufgenommen

Mann (27) stirbt bei Arbeitsunfall!

+
Der 27-jährige Mann wird bei dem Arbeitsunfall tödlich verletzt. (Symbolbild)

Ludwigshafen-Rheingönheim - Ein 27-jähriger Mann gerät bei der Arbeit in eine laufende Spindel und wird tödlich verletzt. Jetzt wird geprüft, wie es dazu kommen konnte: 

Am Miontagnachmittag, 26. Oktober, wird ein 27-jähriger Mann bei der Arbeit so schwer verletzt, dass er stirbt. 

Der junge Mann ist in einer Firma von Straßenfertigern in der Joseph-Vögele-Straße beschäftigt. Er arbeitet an der Rückseite einer Maschine mit einer sogenannten Förderschnecke. Aus bislang ungeklärter Ursache gerät er in eine laufende Spindel. Der 27-Jährige erleidet tödliche Verletzungen. 

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal und die Kriminalpolizei Ludwigshafen ermitteln derzeit, ob ein Fremdverschulden in Betracht kommt.

pol/mk

Neueste Artikel

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Bayern-Siegeszug unter Heynckes geht weiter

Bayern-Siegeszug unter Heynckes geht weiter

Milliardär Babis gewinnt Wahl in Tschechien

Milliardär Babis gewinnt Wahl in Tschechien

FC Bayern: Siegeszug unter Heynckes geht in Hamburg weiter

FC Bayern: Siegeszug unter Heynckes geht in Hamburg weiter

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Leipzig vor der Bayern-Woche: „Fans können sich auf Fußballfeste freuen“

Leipzig vor der Bayern-Woche: „Fans können sich auf Fußballfeste freuen“

Kommentare