Biss- und Kratzwunden

Schon wieder! Hunde attackieren 16-Jährige in Ludwigshafen

+
Das Opfer beschreibt die Hunde als schwarz-braun. (Symbolbild)

Ludwigshafen-Rheingönheim - Die Meldungen über Hundebisse im Raum Ludwigshafen reißen nicht ab: Am Montag (5. März) greifen zwei Hunde eine 16-Jährige bei der Ebernburgstraße an.

Was ist denn in Ludwigshafen los? Nachdem erst am Donnerstag (1. März) eine Neunjährige vom Hund gebissen wird, trägt am Dienstag (6. März) eine 22-Jährige aus dem Nachbarort Maxdorf eine Bisswunde an der Hand davon. 

Jetzt die nächste Meldung dieser Art: Eine 16-Jährige sitzt am Montag (5. März) auf einer Wiese im Bereich der Ebernburgstraße. Plötzlich fallen sie – wie aus dem Nichts – zwei Hunde an. Das Frauchen kann die Vierbeiner nicht unter Kontrolle bringen. Erst als ein Bekannter des Mädchens nach den Hunden schlägt, lassen diese ab.

Mehrere Bisswunden

Bis dahin erleidet sie jedoch schon eine Vielzahl an Bisswunden und Kratzern. Die Halterin entschuldigt sich bei der 16-Jährigen und bietet ihr an, sich um ärztliche Hilfe zu kümmern. Das lehnt die Jugendliche zwar zunächst ab – geht später dann aber selbstständig zum Doktor.

Die Hundehalterin wird wie folgt beschrieben:

  • Circa 40 Jahre alt
  • Ungefähr 1,70 Meter groß
  • Schlanke Statur
  • Bunte Mütze, helle Jacke
  • Ihre Hunde haben ein schwarz-braunes Fell

Die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 ☎ 0621/963-2122 sucht noch dringend nach Zeugenhinweisen.

PETA mischt sich ins Geschehen ein

Bereits nach dem Vorfall mit dem Neunjährigen Mädchen meldet sich PETA Deutschland zu Wort. Der Verein betont: Die wahre Ursache für Beißattacken ist beim Halter zu suchen – nicht beim Tier.

Sie fordern für Rheinland-Pfalz, was in Niedersachsen seit 2013 Pflicht ist: den Hundeführerschein. Um einen solchen zu erhalten, müssen Halter zunächst einen Theoriekurs absolvieren, bevor sie das Tier überhaupt bei sich aufnehmen dürfen.

Danach drücken beide – Vierbeiner und Besitzer – in einem Praxisseminar die Schulbank. In diesem geht es um Themen, wie den richtigen Umgang und Kommunikation.

Was denkst Du?

Die Abstimmung ist beendet.
Soll es einen Hundeführerschein in Rheinland-Pfalz geben?
Ja!
74.08%
Nein!
25.91%

pol/pm/gs

Meistgelesen

Großeinsatz der Feuerwehr: Haus steht lichterloh in Flammen

Großeinsatz der Feuerwehr: Haus steht lichterloh in Flammen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Vanessa Mai zeigt sich breitbeinig im Auto - Fans starren nur auf eine Stelle

Vanessa Mai zeigt sich breitbeinig im Auto - Fans starren nur auf eine Stelle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.