1. Ludwigshafen24
  2. Ludwigshafen

Ludwigshafen: 21 Autos demoliert! Betrunkene Randalierer (18/20) treten Außenspiegel ab

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Außenspiegel-Friedhof auf der A5
Zwei betrunkene Halbstarke haben in Ludwigshafen an 21 Autos die Außenspiegel abgetreten. (Symbolfoto) © HEIDELBERG24/PR-Video, Priebe

Ludwigshafen – Ihrer Wut freien Lauf gelassen haben zwei Jugendliche (18/20) im Stadtteil Süd: An über 20 Autos haben die Randalierer die Außenspiegel demoliert:

Krasser Fall von Vandalismus und blinder Zerstörungswut in Ludwigshafen: Am späten Montagabend (26. Juli) gegen 23 Uhr haben aufmerksame Zeugen der Polizei gemeldet, dass zwei Jugendliche in der Hafenstraße in Richtung Drehbrücke/Lagerhausstraße geparkte Autos beschädigen würden. Die sofort herbeieilenden Polizeibeamten konnten daraufhin zwei Jugendliche im Nahbereich feststellen, die auf die Beschreibung der Zeugen passten. Beide Jugendliche waren stark alkoholisiert und wurden mit auf die Dienststelle genommen. Der 18-Jährige hatte eine Atemalkoholkonzentration von 1,61 Promille, der 20-Jährige sogar 1,97 Promille, wie das zuständige Polizeipräsidium Rheinpfalz mitteilt.

StadtLudwigshafen am Rhein
BundeslandRheinland-Pfalz
Fläche77,55 km²
Einwohnerzahl172.253 (Stand: 31. Dez. 2019)
OberbürgermeisterinJutta Steinruck (SPD)

Daraufhin sind auch die umliegenden Straßen beziehungsweise dort geparkten Fahrzeuge durch Polizeibeamte überprüft worden. Dabei konnten insgesamt 21 beschädigte Fahrzeuge festgestellt werden. An diesen waren hauptsächlich die Außenspiegel abgetreten oder abgeschlagen. Der bislang festgestellte Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.500 Euro.

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Ludwigshafen: Nach Vandalismus-Tour – Polizei sucht Zeugen und weitere Geschädigte

Neben weiteren Zeugen bittet die Polizei auch eventuell weitere Geschädigte, die der Polizei bisher noch nicht bekannt sind, sich unter der Telefonnummer 0621/963-2122 oder per E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de bei der Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 zu melden. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare