Zwei Zwischenfälle mit Hunden

Polizei: Stadtfest verläuft überwiegend ruhig

+
Das Ludwigshafener Stadtfest verlief überwiegend friedlich. 

Ludwigshafen – Mehr als 12.000 Besucher zählt die Polizei allein am Samstagabend auf dem Berliner Platz – nach den ersten zwei Tagen gibt es nur wenig negative Vorkommnisse zu berichten:

Innerhalb der Festmeile kam es laut Polizei zu kleineren Streitigkeiten, vier Körperverletzungsdelikten, zwei Taschendiebstählen und einem Raubdelikt. 

Die drei zu Beginn des Lena-Konzertes vermissten Kinder wurden gefunden und zu ihren ihren Begleitpersonen zurückgebracht.

Lena rockt den Berliner Platz

Am Samstagabend, nach Ende der Veranstaltung, musste die Polizei einen von insgesamt zwölf Platzverweisen erteilen. Der Täter widersetzte sich den Beamten.

Zwei Zwischenfälle mit Hunden

In zwei Fällen wurden während des Stadtfestes aber auch Menschen von Hunden gebissen. Eine Achtjährige wurde beim Start des Stadtlaufs von einem am Fahrrad geführten Schäferhund ins Gesäß gebissen – der Besitzer soll von dem Vorfall nichts mitbekommen haben und ist weggefahren. 

Wenig später konnte er allerdings wiedererkannt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Das Mädchen kam mit einem Schrecken und einem blauen Fleck davon.

Wenig später wurde ein Mann (35) in Ludwigshafen-Süd von zwei Hunden in die Wade gebissen. Nach dem Halter wird nun polizeilich ermittelt.

sag/pol

Meistgelesen

Mann (53) kollidiert beim Wenden mit OEG

Mann (53) kollidiert beim Wenden mit OEG

Lkw-Unfall auf A6 kostet Einsatzkräfte und Autofahrer Nerven 

Lkw-Unfall auf A6 kostet Einsatzkräfte und Autofahrer Nerven 

Wegen Lkw-Unfall auf A6: Stau-Chaos in der Region!  

Wegen Lkw-Unfall auf A6: Stau-Chaos in der Region!  

Baggert Borussia Dortmund an deutschem Nationaltorhüter?

Baggert Borussia Dortmund an deutschem Nationaltorhüter?

Polizei warnt vor diesem Volksfest-Mitbringsel: Tödliche Gefahr

Polizei warnt vor diesem Volksfest-Mitbringsel: Tödliche Gefahr

Kommentare