Ermittlungen laufen

Polizei schnappt falschen ‚Kollegen‘

Polizei schnappt falschen Polizeibeamten
+
Polizei schnappt falschen Polizeibeamten (Symbolfoto)

Ludwigshafen – Immer wieder muss die Polizei die Bürger vor falschen Beamten warnen. Nun erwischen sie einen Betrüger und finden bei ihm mehrere Messer:

Am Samstagabend, gegen 18:00 Uhr, fällt einem BASF-Mitarbeiter ein 63-Jährigen auf, der mit seinem Auto auf dem Besucherparkplatz der BASF steht und sich verdächtig verhält. Der Mitarbeiter bemerkt, dass der Mann ein Blaulicht auf dem Armaturenbrett installiert hat und eine schwarze Lederjacke mit Rangabzeichen trägt.

Als die ,echten' Polizeibeamten den Mann antreffen, gibt dieser an, dass das Blaulicht lediglich als Diebstahlsschutz dient. Der Polizei fällt auf, dass an der Lederjacke Schulterklappen mit zwei silbernen Sternen angebracht wurden. 

Bei der Durchsuchung können die Beamten mehrere verbotene Messer und ein Teleskopschlagstock sicherstellen. Gegen den 63-Jährigen wird nun wegen Amtsanmaßung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor falschen Polizeibeamten und rät deshalb niemals persönliche Daten am Telefon weiterzugeben und den Polizeiausweis sorgfältig zu überprüfen. Außerdem sollte man keine Fremden ins Haus lassen und bei einem Verdacht sofort die Polizei verständigen.

pol/jol

Kommentare