Mehrere Menschen verletzt

16 Straftaten: Polizei fasst Räuber aus Ludwigshafen – ihr Alter schockiert!

+
Polizei fasst Räuber aus Ludwigshafen – ihr Alter schockiert! (Symbolfoto)

Ludwigshafen - Drei Kinder und drei Jugendliche sollen für 16 Raubüberfälle und mehrere Körperverletzungen verantwortlich sein! Mehr zu den brutalen Teenies:

  • 6 Kinder und Jugendliche aus Ludwigshafen sollen für 16 Raubüberfälle und mehrere Körperverletzungen verantwortlich sein. 
  • Sie sind alle 16 Jahre alt oder jünger.
  • Die Taten ereigneten zwischen dem 23. August und 4. Oktober in Frankenthal und Ludwigshafen.

Einfach unglaublich! Sechs Ludwigshafener sollen für mindestens 16 Raubüberfälle und mehrere Körperverletzungen verantwortlich sein. Doch das eigentlich Erschreckende: Die Tatverdächtigen sind 16 Jahre alter und jünger. Wie das Polizeipräsidium Rheinpfalz am Freitag (22. November) mitteilt, haben umfangreiche Ermittlungen und Zeugenbefragungen die Beamten auf die Spur der Kinder und Jugendlichen aus Ludwigshafen gebracht. Sie sollen die vielen Straftaten zwischen dem 23. August und 4. Oktober in Frankenthal und Ludwigshafen begangen haben.

In Ludwigshafen beschäftigt aktuell ein schrecklicher Fall die Ermittler: Im November finden Beamte in einer Wohnung in der Kurfürstenstraße die Leiche eines 42-jährigen Mannes – die Polizei hat einen dunklen Verdacht und wendet sich nun an die Öffentlichkeit.

Ludwigshafen: Kinder und Jugendliche für diverse Raubüberfälle verantwortlich

Unter anderem überfallen sie drei Teenager nach der Friesenheimer Kerwe. Dabei schlägt der 14-Jährige einem Opfer mit der Faust ins Gesicht. Ende September wird ebenfalls ein Jugendlicher vor dem Rathaus-Center von den sechs attackiert. Auch hier schlägt einer der brutalen Angreifer seinem Opfer ins Gesicht. Die Verdächtigen stehlen außerdem wenige Center von zwei Mädchen und klauen einem 10-Jährigen das Fahrrad. Doch das sind nur wenige Straftaten, für die die Jugendlichen aus Ludwigshafen verantwortlich sein sollen. Drei der Verdächtigten sind 14, 15 und 16 Jahre alt, die anderen drei sind noch jünger.

Ludwigshafen: Kinder und Jugendliche begehen 16 Straftaten – Ermittlungen dauern an

Den Tatverdächtigen wird bereits Anfang Oktober ein Hausverbot für das Rathaus-Center erteilt und es werden Gefährderansprachen durchgeführt. Seitdem sind keine weiteren Straftaten bekannt geworden. Die Ermittlungen in Ludwigshafen dauern weiter an.

Ein schlimmer Fall, in dem die Polizei Ludwigshafen ermittelt, ereignet sich am Anfang November in Oggersheim. Dort wird eine Tankstelle von bewaffneten Räubern überfallen. Dieser bedrohen die Angestellten und können anschließend flüchten. 

pol/jol 

Mehr zum Thema

Kommentare