Mit dem Schreck davon gekommen!

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

+
Eine Vogelscheuche an einem Hochhaus löst einen Polizei-Einsatz aus. (Symbolfoto)

Ludwigshafen-Pfingstweide - Am Balkon einer Wohnung im 12. Stock scheint eine Person zu hängen. Anwohner und Polizei gehen vom Schlimmsten aus! Glücklicherweise geht alles gut aus:

Corinna Cavezzan spaziert am Mittwochnachmittag (23. Mai) im Londoner Ring herum. Nichtsahnend sieht die junge Frau gegen 14 Uhr nach oben und macht eine schreckliche Entdeckung. Am Balkon eines Hauses hängt eine Person über dem Geländer! 

Ich dachte mir, da hängt doch jemand, so Corinna im Gespräch mit LUDWIGSHAFEN24. Sie habe daraufhin überlegt die Polizei zu rufen und hat dies auch getan, um schlimmeres zu verhindern. In der Zwischenzeit habe sie immer wieder zu der Person hingeschaut und ihre Familie und Freunde angerufen.

Die Beamten eilen zu der betroffenen Wohnung im 12. Stock und machen auf sich aufmerksam. Völlig verwundert öffnet der 35-jährige Mieter die Tür. Nach einem kurzen Gespräch kann dieser aber Entwarnung geben – es ist nur eine Vogelscheuche! Diese habe er aus Jacken, Luftballons und Handschuhe gebastelt und rausgehängt um nervige Tauben von seinem Balkon abzuhalten.

Da die Vogelscheuche aus der Entfernung aber täuschend echt wie ein Mensch aussieht, bitten die Beamten den Mieter diese abzuhängen. Die 19-Jährige sei sichtlich erleichtert, als die Polizei ihr die beruhigende Gewissheit mitgeteilt hat. 

pol/dh

Kommentare