Badeunfall

Mann (48) leblos aus Abelweiher geborgen und reanimiert!

1 von 8
Mit Hilfe eines Rettungshubschraubers wird im Abelweiher nach dem verschwundenen Mann gesucht.
2 von 8
Die Rettungskräfte bergen einen leblosen Körper aus dem Wasser.
3 von 8
Doch der Notarzt kann den Mann reanimieren. 
4 von 8
Er wird in ein Ludwigshafener Krankenhaus gebracht.
5 von 8
Sein Zustand ist immer noch kritisch. 
6 von 8
Wie es zu dem Unglücksfall gekommen ist, bleibt weiterhin unklar.
7 von 8
Gegen die Begleiter nun wird wegen des Verdachtes der unterlassenen Hilfeleistung ermittelt.
8 von 8
Sie hatten in Panik eine Passantin um Hilfe gebeten, als sie den Mann nicht mehr sahen.

Ludwigshafen-Oppau – Am Samstag kommt es Abelweiher zu einem tragischen Unfall. Gerade noch ist der Schwimmer zu sehen – doch dann ist er verschwunden! Seine Begleiter geraten in Panik: 

Am Samstagnachmittag gegen 15:35 Uhr schwimmt ein 48-Jähriger Mann im Abelweiher. Doch plötzlich ist er spurlos verschwunden! Seine zwei Begleiter geraten in Panik und wollen Hilfe holen – sie sprechen eine Passantin an. 

Die Feuerwehr sucht mit Unterstützung des Rettungshubschraubers nach dem Mann. Sie bergen den leblosen Körper des Mannes!

Er kann jedoch erfolgreich durch den Notarzt reanimiert und in ein Ludwigshafener Krankenhaus gebracht werden. Sein Zustand ist jedoch derzeit weiterhin kritisch. Wie es zu dem Unglücksfall gekommen ist, bleibt weiterhin unklar.

Gegen die Begleiter nun wird wegen des Verdachtes der unterlassenen Hilfeleistung ermittelt.

Schon im Mai kam es im Abelweiher zu einem tragischen Unfall: Ein 19-Jähriger ertrank vor den Augen seines Bruders. (WIR BERICHTETEN) 

pol/kp

Mehr zum Thema

Meistgelesen

11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren

11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren

Kim bezeichnet Trump als „dementen US-Greis“ - der kontert auf Twitter

Kim bezeichnet Trump als „dementen US-Greis“ - der kontert auf Twitter

Deutsches Paar klaute tonnenweise Patronenhülsen - Strafe steht fest

Deutsches Paar klaute tonnenweise Patronenhülsen - Strafe steht fest

Unfall mit drei Lkw auf A5

Unfall mit drei Lkw auf A5

Letzte Umfragen: Großer Koalition drohen erhebliche Verluste

Letzte Umfragen: Großer Koalition drohen erhebliche Verluste

Kommentare