Alkoholisiert am Steuer

Teurer Schwips! 64-Jähriger richtet 30.000 Schaden an

+
Der 64-Jährige schrammt insgesamt fünf Autos und richtet einen Schaden von 30.000 Euro an.

Ludwigshafen-Oggersheim - Ein 64-Jähriger hätte nach seinem Osterumtrunk lieber zu Fuß nach Hause gehen sollen. Zumindest wäre das billiger für den Mann gewesen. 30.000 Euro billiger...

Der 64-Jährige beweist nicht die beste Koordination, als er am Ostermontag (2. April) gegen 17:20 Uhr mit seinem Wagen nach Hause fährt.

Kein Wunder: Als er die Adolf-Diesterweg-Straße entlang fährt, hat er bereits einen ordentlichen Schwips. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum er dort ganze fünf Autos (!) rammt.

Als die Polizei am Unfallort eintrifft, macht diese erst einmal einen Alkoholtest. Der zeigt einen Wert von 0,61 Promille an. 

Grund genug für die Beamten, erst einmal den Führerschein des 64-Jährigen sicherzustellen. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 30.000 Euro.

pol/gs

Kommentare