„Spiegel"-Bericht

Forscher fanden in Kohls Haus wichtige Dokumente aus Regierungszeit

+
Das Haus von Helmut Kohl in Ludwigshafen-Oggersheim (Archivfoto)

Ludwigshafen - Befinden sich noch Dokumente aus der Regierungszeit Kohls im Haus des verstorbenen Altkanzlers? Der Spiegel berichtet über eine Akten-Einsicht vor fünf Jahren: 

Forscher des Instituts für Zeitgeschichte haben nach einem „Spiegel"-Bericht im Haus von Helmut Kohl Dokumente aus seiner Regierungszeit eingesehen.

Ihre Besuche in dem Privathaus in Oggersheim waren bereits in den Jahren 2012 und 2014. Dabei konnten die Mitarbeiter nach Angaben einer Sprecherin des Münchner Instituts Ordner mit Korrespondenz von Kohl einsehen. Ob sich diese Dokumente auch heute noch im Haus des im Juni gestorbenen Altkanzlers befinden, ist unklar.

Das Bundesarchiv beansprucht von dem Nachlass die amtlichen Dokumente aus Kohls Regierungszeit. „Der private Nachlass ist Sache der Familie, amtliche Akten dagegen müssen zu uns kommen", sagt der Sprecher des Bundesarchivs in Koblenz, Tobias Herrmann, im September. Wie viele sich in seinem einzigen Haus in Ludwigshafen befinden, ist jedoch nicht bekannt. 

>>> Monate nach Kohls Tod: Was ist mit seinem Nachlass?

Inhalt der Dokumente

Die Forscher des Instituts für Zeitgeschichte waren für eine Aktenedition zur Auswärtigen Politik auf der Suche nach weiteren Quellen. Dem „Spiegel“ zufolge befanden sich in den Unterlagen unter anderem Briefwechsel von Kohl mit dem damaligen Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP) sowie Protokolle von Gesprächen Kohls mit DDR-Staatschef Erich Honecker sowie mit Frankreichs Präsident François Mitterrand. 

>>> Alle Infos zu Helmut Kohl findest Du auf unserer Themenseite!

dpa/kab

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

ICE bleibt auf Riedbahn liegen – 160 Reisende evakuiert

ICE bleibt auf Riedbahn liegen – 160 Reisende evakuiert

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Bauarbeiter finden Bombe am Victoria-Turm – Meerfeldstraße gesperrt!

Bauarbeiter finden Bombe am Victoria-Turm – Meerfeldstraße gesperrt!

Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.