Mieterin leicht verletzt 

Feuerwehr rückt zu Brand in Schanzenstraße aus!

+
Am Montagmorgen (18. Dezember) muss die Feuerwehr zu einem Küchenbrand in der Schanzenstraße ausrücken.

Ludwigshafen–Nord - Am Montagmorgen gehen bei der Feuerwehr mehrere Notrufe ein. Es brennt in der Schanzenstraße! Was genau passiert ist:

Am Montag (18. Dezember) wird die Feuerwehr Ludwigshafen um 6:25 Uhr durch mehrere Notrufe in die Schanzstraße 95 gerufen. Beim Eintreffen der Wehr brennt es in der Küche einer Wohnung im ersten Obergeschoss. Die Einsatzkräfte können den Brand schnell unter Kontrolle bringen. 

Schnell stellt die Polizei fest, dass die 52-jährige Wohnungsinhaberin das Essen auf der Herdplatte vergessen hatte. Durch den Brand wird die Küchenzeile beschädigt. Die Frau verletzt sich leicht, als sie versucht, den Brand zu löschen. Die anderen Bewohner können das Gebäude durch das Treppenhaus verlassen und werden während des Einsatzes wegen des starken Schneefalls in der naheliegenden Goetheschule betreut.

Am Montagmorgen (18. Dezember) muss die Feuerwehr zu einem Küchenbrand in der Schanzenstraße ausrücken.

Um 6:43 Uhr ist das Feuer schon gelöscht. Das Gebäude wird anschließend belüftet.  

Ein Kontrolltrupp finden im 5. Stock noch einen Mieter, der das Gebäude nicht verlassen hat. Für ihn bestand jedoch keine Gefahr. Um 7:46 Uhr ist der Einsatz beendet. 

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Schaden wird auf etwa 10.000 EUR geschätzt. Im Die Feuerwehr war mit insgesamt 20 Einsatzkräften vor Ort. Auch Einsatzkräfte der Polizei und des Rettungsdienstes waren beteiligt.

pm/kp

Mehr zum Thema

Kommentare