Green City Plan

Nach Diesel-Urteil: Ludwigshafen will Fahrverbot verhindern

+
Die Stadt Ludwigshafen will mit Green City Plan gegen Luftverschmutzung vorgehen. (Archivbild)

Ludwigshafen - Auf Anfrage von LUDWIGSHAFEN24 teilt die Stadt Ludwigshafen mit, dass sie Fahrverbote verhindern und weiterhin am Green City Plan festhalten will:

Ziel der Stadt Ludwigshafen bleibt die Vermeidung von Fahrverboten“, heißt es in einer Stellungnahme der Stadt Ludwigshafen.

Sie werde das Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes vom Dienstag (27. Februar) nun prüfen und vor allem weiterhin an dem bereits erarbeiteten Green City Plan festhalten, der die Luftqualität in der Stadt verbessern soll und bereits bis Sommer 2018 vorliegt.

>>> So soll die Luftverschmutzung in Ludwigshafen verringert werden

Vor allem in der Heinigstraße seien die Schadstoffwerte zu hoch, die Tendenz zeige allerdings nach unten.

Green City Plan soll Luftqualität steigern

Die Stadt setzt besonders auf den Ausbau von ÖPNV und Radwegen. Das soll attraktive Alternativen zum Autofahren schaffen und somit indirekt zur Verbesserung der Schadstoffwerte führen.

Zu den Maßnahmen gehören unter anderem neue Park and Ride-Plätze, eine Taktverdichtung bestehender Bahn- und Buslinien, der Umstieg auf emissionsarme Hybridbusse und die Entwicklung eines intelligenten Radwegenetzes, das gute Anbindungen an den Nahverkehr schaffen soll.

Außerdem will die Stadt Anreize zur Nutzung von umweltfreundlichen Lieferfahrzeugen schaffen. Als Beispiele dafür gelten etwa Wirtschaftsverkehre mit Lastenrädern und Elektrofahrzeugen.

>>> So geht Rheinland-Pfalz mit einem möglichen Fahrverbot um!

pm/hew

Mehr zum Thema

Kommentare