Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen

Rheingönheimer Straße muss wegen Streit gesperrt werden

+
Im Stadtteil Mundendem eskaliert am Samstagabend ein Streit zwischen zwei Jugendlichen (Symbolfoto)

Ludwigshafen-Mundenheim - Am Samstagabend eskaliert ein Streit zwischen Jugendlichen. Am Ende versammeln sich am Ort des Geschehens so viele Menschen, dass die Polizei Verstärkung anfordern muss!

Bereits am Nachmittag kommt es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendlichen in der Rheingönheimer Straße. Einer verpasst seinem Gegenüber eine Ohrfeige. Daraufhin schlägt der Geschädigte zurück: Mit Unterstützung von mehreren Verwandten prügelt er auf seinen Rivalen ein.

Beim Eintreffen der Polizei sind die Täter teilweise noch vor Ort und können festgenommen werden. Doch um den Schauplatz versammeln sich immer mehr Schaulustige und Sympathisanten beider Lager, sodass die Beamten Unterstützung anfordern müssen.

Einer Angehörigen wird das Geschehen zu viel: Sie wird ohnmächtig und muss durch den Rettungsdienst versorgt werden. Aufgrund der großen Menschenmenge muss die Rheingönheimer Straße kurzzeitig gesperrt werden.

pol/kab

Mittelalterliche Klänge im Pfalzbau

Mittelalterliche Klänge im Pfalzbau

Darum geht's im neuen LU-Tatort „Babbeldasch“

Darum geht's im neuen LU-Tatort „Babbeldasch“

Kommentare