1. Ludwigshafen24
  2. Ludwigshafen

In Saarlandstraße: Person wird von Straßenbahn erfasst

Erstellt: Aktualisiert:

Ludwigshafen-Mundenheim – In der Saarlandstraße wird am Montagnachmittag ein 43-Jähriger Ludwigshafener von einer Straßenbahn erfasst. Die Unfallstelle muss weiträumig gesperrt werden.

null
1 / 11Schwerer Unfall in der Saarlandstraße: Eine Person wird von einer Straßenbahn erfasst. © pb press / Horst Welke
null
2 / 11Schwerer Unfall in der Saarlandstraße: Eine Person wird von einer Straßenbahn erfasst. © pb press / Horst Welke
null
3 / 11Schwerer Unfall in der Saarlandstraße: Eine Person wird von einer Straßenbahn erfasst. © pb press / Horst Welke
null
4 / 11Schwerer Unfall in der Saarlandstraße: Eine Person wird von einer Straßenbahn erfasst. © pb press / Horst Welke
null
5 / 11Schwerer Unfall in der Saarlandstraße: Eine Person wird von einer Straßenbahn erfasst. © pb press / Horst Welke
null
6 / 11Schwerer Unfall in der Saarlandstraße: Eine Person wird von einer Straßenbahn erfasst. © pb press / Horst Welke
null
7 / 11Schwerer Unfall in der Saarlandstraße: Eine Person wird von einer Straßenbahn erfasst. © pb press / Horst Welke
null
8 / 11Schwerer Unfall in der Saarlandstraße: Eine Person wird von einer Straßenbahn erfasst. © pb press / Horst Welke
null
9 / 11Schwerer Unfall in der Saarlandstraße: Eine Person wird von einer Straßenbahn erfasst. © pb press / Horst Welke
null
10 / 11Schwerer Unfall in der Saarlandstraße: Eine Person wird von einer Straßenbahn erfasst. © pb press / Horst Welke
null
11 / 11Schwerer Unfall in der Saarlandstraße: Eine Person wird von einer Straßenbahn erfasst. © pb press / Horst Welke

Gegen 16:10 Uhr wird ein 43-Jähriger Fußgänger auf der Kreuzung zwischen Saarlandstraße und Schänzeldamm von einer stadteinwärts fahrenden Straßenbahn der Linie 6 erfasst und mehrere Meter weit mitgeschleift. 

Der Ludwigshafener will zuvor die heranfahrende Straßenbahn erreichen und versucht vor ihr die Straße zu überqueren. Eine sofort eingeleitete Notbremsung der Straßenbahnführerin kann den schweren Unfall nicht mehr verhindern.

Der Mann muss mit teilweise amputierten Gliedmaßen und schweren inneren Verletzungen in der Ludwigshafener Unfallklinik notoperiert werden. Wie die Polizei am Montagabend mitteilt, bestehe jedoch keine Lebensgefahr.

Während der Unfallaufnahme und der Rettungsmaßnahmen war der Unfallbereich weiträumig gesperrt. Es kam zu starken Verkehrsbeeinträchtigungen im Stadtbereich.

Rettungsdienst, Berufsfeuerwehr, sowie ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz.

----------Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter der Telefonnummer 0621-963-1158 zu melden.

pol/kab

Auch interessant

Kommentare