„Am Schwanen“

Unbekannte verprügeln 16-Jährigen mit Teleskopschlagstock

+
Unbekannte Täter greifen den Jugendlichen unvermittelt an. (Symbolbild)

Ludwigshafen-Mundenheim - Am helllichten Tage ereignen sich Szenen des Grauens an einer Bushaltestelle. Das 16-jährige Opfer der Schläger erleidet schwere Verletzungen:

Der Bruder eines 16-jährigen Jugendlichen aus Ludwigshafen erscheint am Freitagmittag (12. Januar) um 13 Uhr auf dem Polizeirevier.

Er berichtet den Beamten, was seinem Bruder am Vortag (11. Januar) passierte:

Der 16-Jährige steht am Donnerstag gegen 14 Uhr an der Bushaltestelle „Am Schwanen“ und wartet auf den Bus. Plötzlich greift ihn eine Gruppe von 7 bis 8 Personen an! Sie besprühen den Jugendlichen mit Pfefferspray und schlagen mit einem Teleskopschlagstock auf ihn ein!

Durch die Schläge erleidet das 16-jährige Opfer Verletzungen an der Leber und muss stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.

Die Täter und ihre Beweggründe für die Tat sind leider unbekannt.

Zeugen werden gebeten, mit dem Gemeinsamen Sachgebiet Jugend Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 Kontakt aufzunehmen unter ☎ 0621/963-2301 oder per Mail an pdludwigshafen.lgsgj@polizei.rlp.de.

pol/hew

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

ICE bleibt auf Riedbahn liegen – 160 Reisende evakuiert

ICE bleibt auf Riedbahn liegen – 160 Reisende evakuiert

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Bauarbeiter finden Bombe am Victoria-Turm – Meerfeldstraße gesperrt!

Bauarbeiter finden Bombe am Victoria-Turm – Meerfeldstraße gesperrt!

Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.