Aktion mit OB Steinruck

„Wir vom Berliner Platz“ – Initiative sagt Müll- und Rattenplage den Kampf an!

+
Der Berliner Platz in Ludwigshafen hat schon bessere Zeiten gesehen.

Ludwigshafen-Mitte - Der Berliner Platz ist das Herzstück Ludwighafens. Umso trauriger ist es, dass er nicht gerade glänzt. Im Gegenteil: Viele ekeln oder fürchten sich sogar vor ihm.

Unrat, Gewalt, kriminelle Aktivitäten und Alkoholkonsum: Das Image des Berliner Platzes ist bekanntermaßen nicht gerade das Beste.

Ungerechtfertigterweise“, meint die Initiative „Wir vom Berliner Platz“, die sich ehrenamtlich dafür einsetzt, das düstere Bild wieder aufzuhellen. Nun geht sie gegen Müllsünder vor.

Dafür schließen sich zehn Ehrenamtliche der Vereinigung mit Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck zusammen. Gemeinsam wolle man die Bürger mit einer Flyeraktion auf dem Platz für das Thema sensibilisieren, erklärt Vorsitzender Jürgen Hundemer.

Vielfach entsteht trotz regelmäßiger Leerung der Abfallkörbe weiterer Abfall aufgrund der starken Passanten-Frequenz. Damit wird eine ungünstige Ausgangssituation geschaffen, die zum Beispiel zu einer Tauben- oder auch Rattenplage führen kann“, so Hundemer zum Hintergrund der Aktion.

Tatsächlich stießen die lästigen Nagetiere den Ludwigshafenern bereits auf. Die Situation werde durch die Baulücke und den angrenzenden Plantanenhain begünstigt. Die Initiative wolle deswegen Rattenköder auswerfen, um die Lage wieder einzudämmen.

„Wir vom Berliner Platz“

  • „Wir vom Berliner Platz“ ist eine ehrenamtliche Vereinigung.
  • Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, das schlechte Image des Berliner Platzes umzuwandeln und das Herzstück Ludwigshafens wieder in ein positives Licht zu rücken.
  • Dabei stehen Themen wieSicherheit, Sauberkeit und Ordnung im Vordergrund.
  • Die ,Scouts‘ vom Seniorenrat bilden den harten Kern der Initiative.
  • Die Ehrenamtlichen machen sich mit Aktionen wie 1.000 Sonnenblumen im Herbst und Aufklärung – etwa durch regelmäßige Informationsstände mit unterschiedlichen Partnern – für ihre Sache stark.

gs

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Brand einer Lagerhalle – 40.000 Euro Schaden 

Brand einer Lagerhalle – 40.000 Euro Schaden 

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Schreckschusspistole löst Polizeieinsatz aus!

Schreckschusspistole löst Polizeieinsatz aus!

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.