Derzeit Schienen-Ersatzverkehr

Asbestverdacht! Zugstrecke zwischen Hauptbahnhof und BASF gesperrt

+
Die Bahn zwischen Ludwigshafen Hauptbahnhof und der BASF wird auf unbestimmte Zeit nicht mehr fahren. (Symbolfoto)

Ludwigshafen-Mitte - Die Strecke zwischen dem Hauptbahnhof und der BASF ist momentan dicht! Grund dafür ist eine behördliche Anordnung.

Wie die Deutsche Bahn in einem Tweet mitteilt, ist die Strecke zwischen dem Hauptbahnhof und der BASF auf der RB51 auf unbestimmte Zeit gesperrt. Die Bahn wird überwiegend von den Mitarbeitern der BASF genutzt, die damit zu den Stoßzeiten zur Arbeit fahren. 

Grund für die Sperrung ist eine behördliche Anordnung vom Gesundheitsamt. Auf Anfrage von LUDWIGSHAFEN24 erklärt Ursula Eickhoff, Leiterin des Regionalbüro Kommunikation, die Lage. Die Strecke am BASF-Tunnel soll ab dem 25. Juni umgebaut und elektrifiziert werden. Ab diesem Tag ist die Strecke für drei Monate gesperrt!

Bei den derzeit beginnenden Baumaßnahmen habe man an Stromleitungen Spuren gefunden, die auf Asbest hinweisen:„Logischerweise reagieren wir da sofort,“ sagt Eickhoff im Gespräch. Für Passagiere habe zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestanden, die Bauarbeiter sollen aber geschützt werden. Daher habe man sofort gehandelt und die zuständigen Behörden eingeschaltet.

Derzeit ist ein Schienen-Ersatzverkehr eingerichtet, der bis Sonntag fahren wird. Wie es weitergeht, auch im Hinblick auf den baldigen Umbau, soll nächste Woche entschieden werden.

pol/dh

Mehr zum Thema

Kommentare