Am Hauptbahnhof

Schläger-Duo attackiert Männergruppe!

+
Mit einer Bierflasche sollen die Täter auf eines ihrer Opfer losgegangen sein (Symbolfoto).

Ludwigshafen-Mitte – Drei junge Männer hängen Montagnacht am Hauptbahnhof rum – völlig unvermittelt greifen zwei Schläger sie an. Schwerverletzt kommt eines der Opfer in eine Klinik.

Die 26-, 30- und 31- jährigen Freunde sind gegen 1:20 Uhr am Hauptbahnhof. Laut Polizei kommen plötzlich zwei ihnen unbekannte Männer auf sie zu, grundlos schlagen sie auf ihre drei Opfer ein.

Die Angreifer sollen auch eine Bierflasche bei der Tat benutzt haben. Der 31-Jährige wird von der Glasflasche am Hinterkopf getroffen. Als sein 30-jähriger Freund ihm zur Hilfe kommt, gehen die Schläger auch auf ihn los – er flüchtet

Auch als der 31-Jährige schon hilflos am Boden liegt, treten die beiden bislang unbekannten Täter mehrmals mit ihren Schuhen in sein Gesicht. 

Wegen seiner schweren Verletzungen, muss er vom Notdienst versorgt werden und kommt in ein Krankenhaus. Eine Streife findet schließlich auch den 30-jährigen Freund des Verletzten. Bei der Durchsuchung stellen sie ein Wurfmesser sicher, das der Mann bei sich getragen hatte. 

Der 26-Jährige habe sich die ganze Zeit am Tatort aufgehalten, jedoch nicht an der Auseinandersetzung beteiligt. Er blieb unverletzt, so eine Pressesprecherin der Polizei auf Nachfrage von LUDWIGSHAFEN24.

Täterbeschreibung: 

Der erste Täter soll zirka 1,90 Meter groß und etwa 30-35 Jahre alt sein. Er hatte sehr kurze Haare (etwa 6 Millimeter) und trug eine dunkle Jacke und eine helle Jeanshose. Der zweite Täter soll zirka 1,75 Meter groß, ebenfalls 30-35 Jahre alt sein – Er hatte einen Dreitagebart.

------------------------

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter der Telefonnummer 0621 963-2122 oder per E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de zu melden.

Meistgelesen

Live Ticker: Heidelberg im Royals-Fieber! 

Live Ticker: Heidelberg im Royals-Fieber! 

Dreist! Falschfahrer nutzen Rettungsgasse aus 

Dreist! Falschfahrer nutzen Rettungsgasse aus 

Rekordfund: Zoll findet Kokain im Wert von 800 Millionen Euro

Rekordfund: Zoll findet Kokain im Wert von 800 Millionen Euro

Royaler Besuch: Jugendlicher (17) drohte auf Facebook mit Bombe!

Royaler Besuch: Jugendlicher (17) drohte auf Facebook mit Bombe!

Kommentare