Beim Gassigehen

Aggressiver Rottweiler beißt zu: Frau muss operiert werden!

+
Der Rottweiler greift einen anderen Hund an. (Symbolbild)

Ludwigshafen-Mitte - Am Mittwochabend (6. Dezember) gegen 21 Uhr gehen eine 66-jährige Frau und ein 60-jähriger Mann aus Ludwigshafen mit ihrem Hund am Welserplatz spazieren.

Dabei bemerken die Beiden eine Frau mit einem angeleinten Rottweiler. Als das Tier den Hund der beiden Spaziergänger erblickt, reißt es sich los. Es kommt zum Kampf der beiden Hunde.

Beim Versuch der 66-Jährigen, die zwei Hunde zu trennen, wird sie vom Rottweiler gebissen und stürzt zu Boden. Ihr Begleiter wird ebenfalls von dem aggressiven Rottweiler gebissen. 

Der Frau, die den Rottweiler Gassi führt, gelingt es schließlich, die Tiere zu trennen. Danach geht sie mir ihrem Hund einfach weiter!

Dank eines aufmerksamen Zeugen, der ihr folgt, können die Frau sowie der Halter des Rottweilers ermittelt werden. Ein Diensthundeführer unterstützt den Kommunalen Vollzugsdienst der Stadt Ludwigshafen bei der Sicherstellung des Rottweilers.

Die 66-jährige Frau wird schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht und dort auf Grund der tiefen Bisswunden an der Hand operiert. Ihr Begleiter begibt sich selbst in ärztliche Behandlung.

pol/hew

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

ICE bleibt auf Riedbahn liegen – 160 Reisende evakuiert

ICE bleibt auf Riedbahn liegen – 160 Reisende evakuiert

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Bauarbeiter finden Bombe am Victoria-Turm – Meerfeldstraße gesperrt!

Bauarbeiter finden Bombe am Victoria-Turm – Meerfeldstraße gesperrt!

Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.