Festgenommen

In jeder Hand ein Messer: Mann (37) bedroht Gäste im Café Central

+
Mann (37) sticht willkürlich auf Menschen ein (Symbolfoto)

Ludwigshafen-Mitte - Schock für die Gäste des Café Central! Ein Mann, bewaffnet mit zwei Messern, versucht willkürlich auf Menschen einzustechen. Mehr dazu:

Am Dienstag (1. Januar) gegen 7:45 Uhr meldet ein 30-Jähriger der Polizei, dass es im Café Central in der Ecke Hartmannstraße/Jakob-Binder-Straße zu einer Messerstecherei komme. 

Ein betrunkener 37-Jähriger sei mit je einem Messer in jeder Hand in die Kneipe gekommen und habe dort versucht, willkürlich auf Personen einzustechen

Gäste können Schlimmeres verhindern

Ein Zeuge beschreibt uns den Vorfall. Der Mann sei zuvor rausgeflogen, weil er eine Frau bedrängt habe. Kurz darauf sei er oberkörperfrei zurückgekehrt, mit zwei Messern in den Händen.

„Nur weil alle Gäste zusammen gehalten haben und direkt mit Flaschen, Gläsern, Aschenbecher und Barhockern nach ihm geworfen haben, ist nichts Schlimmeres passiert“, berichtet uns der Zeuge. 

Der Angreifer flüchtet schließlich in Richtung Schanzstraße. Wie die Polizei am Mittwoch (2. Januar) mitteilt, werden zwei Menschen durch den Vorfall leicht verletzt. Ein 45-Jähriger erleidet oberflächliche Schnittwunden an der Stirn. Ein 27-Jähriger wird durch Abwehrbewegungen an zwei Fingern verletzt.

Verdächtiger geschnappt!

Die Polizei kann den Angreifer am Goerdelerplatz festnehmen. Auf Grund einer psychischen Erkrankung wird er in eine psychiatrische Klinik verbracht. Zum Tatzeitpunkt hat der 37-Jährige einen Alkoholwert von 1,53 Promille.

pol/jol

Kommentare