Keine Verletzten

Am Berliner Platz! Polizei schnappt Messer-Mann

+
Mann mit Messer am Berliner Platz von Polizisten gefasst (Symbolfoto)

Ludwigshafen-Mitte - Zeugen melden der Polizei, dass ein Mann mit einem Messer durch die Innenstadt laufe. Als einer der Beamten ihn entdeckt, will der Unbekannte die Flucht ergreifen:

Am Mittwoch (7. März) gegen 17:20 Uhr klingelt das Telefon der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Rheinpfalz. Zeugen melden, wie sie einen Mann beobachtet haben, der mit einem Messer in der Hand vom Berliner Platz in Richtung Otto-Stabel-Straße läuft. Dabei soll er „wüste Beleidigungen“ geschrieben haben, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Mehrere Streifenwagen starten sofort eine Fahndung nach dem Unbekannten. Die Passanten haben zuvor eine grobe Fluchtrichtung durchgegeben.

Ein Diensthundeführer kann den Verdächtigen dann im Bereich Theaterplatz ausfindig machen und ansprechen. Noch bevor es dem Unbekannten gelingt in ein nahegelegenes Parkhaus zu flüchten, können weitere Beamte den Mann überwältigen und das Messer sicherstellen.

Warum der 30-Jährige, derzeit wohl wohnsitzlose Mann mit dem Messer unterwegs gewesen ist, soll derzeit überprüft werden. Die Ermittlungen dauern daher an.

pol/jol

Meistgelesen

Großeinsatz der Feuerwehr: Haus steht lichterloh in Flammen

Großeinsatz der Feuerwehr: Haus steht lichterloh in Flammen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Vanessa Mai zeigt sich breitbeinig im Auto - Fans starren nur auf eine Stelle

Vanessa Mai zeigt sich breitbeinig im Auto - Fans starren nur auf eine Stelle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.