Verbotene Gegenstände dabei

Mann (30) spielt mit Messer auf Berliner Platz – Polizeieinsatz

+
Mit einem Butterflymesser spielt der Mann auf dem Berliner Platz herum. (Symbolfoto)

Ludwigshafen-Mitte - Weil ein Mann mit einem Messer auf dem Berliner Platz herumsteht, rufen besorgte Passanten die Polizei. Der Verdächtige ist für die Polizei kein Unbekannter:

Mehrere Passanten sind am Samstagabend (16. Juni) besorgt. Grund dafür ist ein Mann, der mitten auf dem Berliner Platz mit einem Messer herumspielen würde. Um Schlimmeres zu verhindern, wird die Polizei alarmiert. Vor Ort treffen die Beamten auf einen 30-Jährigen, der ein Butterflymesser in der Hand hält. 

Der Verdächtige ist glücklicherweise nicht aggressiv und lässt sich kontrollieren. Dabei finden die Polizisten noch ein weiteres Messer in seinem Rucksack. Als ob das noch nicht genug wäre, stellen die Beamten noch ein weiteres Detail fest – der 30-Jährige wird per Haftbefehl gesucht!

Er wird daraufhin in die Justizvollzugsanstalt nach Frankenthal gebracht und erhält eine Anzeige wegen der Messer, die verbotene Gegenstände sind.

pol/dh

Kommentare