In Ludwigshafener Innenstadt

Kontrolle: Polizei überprüft Gaststätten und einen Kiosk

+
Am Mittwochabend werden fünf Gaststätten und ein Kiosk kontrolliert (Symbolfoto). 

Ludwigshafen-Mitte - Fünf Gaststätten und einen Kiosk überprüfen Kontrolleuere in der Ludwigshafener Innenstadt. Die Ergebnisse der Kontrollen: 

Am Mittwochabend, zwischen 17 und 23 Uhr, führen Beamte der Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 gemeinsam mit dem Kommunalen Vollzugsdienst und dem Gewerbeamt der Stadt Ludwigshafen Gaststättenkontrollen in der Innenstadt durch.

Insgesamt werden fünf Gaststätten und ein Kiosk kontrolliert und auf den ordnungsgemäßen Betrieb überprüft. Zudem werden in den Gaststätten und dem angrenzenden Bereich rund 90 Personen und vier Fahrzeuge kontrolliert. 

Das Kontrollergebnis: 

- Ein Verstoß gegen die Gewerbeordnung (Illegales Betreiben einer Pension)

- Zwei Mal unerlaubtes Glücksspiel (284 StGB)

- Ein Mal Verstoß gegen das Waffengesetz (Mitführen eines verbotenen Gegenstands; Butterflymesser)

- Ein Mal illegale Beschäftigung (in Auftrag geben von Renovierungsarbeiten)

- Ein Mal Schwarzarbeit und ein Verstoß gegen eine räumliche Beschränkung (Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz).

Zusätzlich wurden von den Kräften des Kommunalen Vollzugsdiensts zwölf Parkverstöße geahndet.

pol/mk

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Wechsel-Wirrwarr: Aubameyang geht angeblich doch - BVB dementiert

Wechsel-Wirrwarr: Aubameyang geht angeblich doch - BVB dementiert

Kommentare