Dramatische Szenen in Ludwigshafen

Feuer in Mehrfamilienhaus - Mann entkommt Flammen und bricht bewusstlos zusammen

+
Feuerwehreinsatz nach Wohnungsbrand in Ludwigshafen (Symbolfoto)

Ludwigshafen - Dramatische Szenen: Ein Brand in einer Wohnung löst einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Ein Bewohner bricht bewusstlos zusammen.

In Ludwigshafen spielen sich am Dienstagabend (16. April) gegen 21:00 Uhr dramatische Szenen ab. In einem viergeschossigen Mehrfamilienhaus in der Bayreuther Straße brennt die Wohnung eines 54-Jährigen. Als dieser das Feuer bemerkt, flüchtet er in den Flur und bricht zusammen. Nur die Feuerwehr kann den Mann retten, der eine schwere Rauchvergiftung erleidet. 

Die Einsatzkräfte retten außerdem sechs weitere Hausbewohner, die sich am Fenster bemerkbar machen. Drei von ihnen werden über eine Drehleiter geborgen und drei weitere bringt die Feuerwehr über die verrauchte Haustreppe in Sicherheit. Eine 24-Jährige und eine 50-jährige Nachbarin müssen aufgrund einer leichten Rauchvergiftung im Krankenhaus behandelt werden.

Die 28 Einsatzkräfte der Feuerwehr können zügig die Flammen bekämpfen und löschen bis etwa 22:15 Uhr den Brand. Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD) und Sozialdezernentin Beate Steeg waren ebenfalls vor Ort, um sich einen Überblick über die Situation zu verschaffen.

Oft gelesen: Gebäudeeinsturz in Carolistraße: Familie mit Kindern muss Haus verlassen

Nur einen Tag später steht in Kronau ein Restaurant in Flammen: Die Einsatzkräfte müssen mit einem Großaufgebot ausrücken, doch das Gebäude stürzt teilweise ein. Da sich das China-Restaurant direkt an der A5 befindet, verursachen Gaffer einen langen Stau auf der Autobahn.

Staatsanwaltschaft ermittelt nach Brand in Ludwigshafen

Nach dem Brand herrscht noch viel Unwissenheit: Weder die Brandursache noch die Höhe des Sachschadens ist bekannt. Zum jetzigen Zeitpunkt ist nur klar, dass die betroffene Wohnung nicht mehr bewohnbar ist. Alles Weitere wird vom Brandexperten der Staatsanwaltschaft Frankenthal und der Kriminalinspektion Ludwigshafen untersucht.

Währenddessen sucht die Polizei Mannheim nach Unbekannten, die die Stadtbibliothek in Brand gesetzt haben. Die Polizei hat Hinweise darauf, dass die Täter vorher außerdem im Gebäude randaliert haben sollen.

pol/mw

Mehr zum Thema

Kommentare