Hochzeit auf den ersten Blick

Achterbahn der Gefühle bei Peter und Jasmin

+
Ist die Ehe zwischen Peter und Jasmin bereits gescheitert?

Ludwigshafen/Mannheim - Erst eine Woche ist seit der ‚Hochzeit auf den ersten Blick‘ vergangen - und schon scheint die Ehe zwischen Peter und Jasmin gescheitert. Woran das wohl liegt?

Ohne sich zu kennen haben sich Peter und Jasmin das Ja-Wort gegeben, sich versprochen, sich gegenseitig zu lieben. Doch so einfach ist das anscheinend nicht - insbesondere für Ludwigshafener Peter.

Während Jasmin sich amüsiert und die gemeinsame Zeit nutzt, kommt bei Peter schlechte Laune auf. Das merkt auch die junge Braut und zeigt sich etwas genervt von ihrem „Pfälzer Proll“. Es zeigt sich jedoch, dass hinter den kleinen Sticheleien und der miesen Laune viel mehr steht: Peter fühlt sich in der Beziehung einfach nicht wohl. „Vom Äußeren her finde ich, dass wir nicht zusammenpassen“, erklärt der enttäuschte Ehemann. „So wie ich mir eine Frau vorstelle, so ist es einfach nicht!

>>> Peter und Jasmin: Es kriselt auf Kreta

Eine Woche nach der romantischen Trauung mit zahlreichen Küssen und großen Liebesbekundungen – die vor allem von Peter ausgegangen sind – scheint das Projekt gescheitert. „Im Moment bin ich ein bisschen am zweifeln, ob das die Richtige sein kann oder die Richtige sein wird“, so Peter.

Und seine Frau? Jasmin ist deutlich entspannter und vor allem auch viel realistischer. Sie ist glücklich und vor allem positiv, freut sich auf das was vor dem jungen Paar steht. Auch als Peter die Mannheimerin mit seiner „Blockade“ konfrontiert, bleibt sie überraschend entspannt, lobt sogar die Ehrlichkeit ihres Mannes. Hier zeigt sich, warum die Experten dieses Paar zusammengeführt haben: Während Peter schnell aufgibt und sehr optisch fixiert ist, bleibt Jasmin einfach dran, ist einfühlsam und schafft es, auch in schlimmen Zeiten etwas positives zu finden.

Um das Experiment zu retten, greift jetzt auch die Sexualtherapeutin der Show ein. Im Gespräch wird Peter noch deutlicher und spricht aus, was bereits ganz zu Beginn beinahe absehbar war: „Jasmin kann nicht mit ihrem Reizen spielen. Ich hab in keinster Weise jemals wieder an Sex mit ihr gedacht“. Kein Wunder: Peters Frauentyp ist klein, zierlich, blond und püppchenhaft - Jasmin ist eine gestandene Frau, die es gerne etwas natürlicher mag und dunkle, lange, naturgewellte Haare trägt.

Die Lösung der Sexualtherapeutin: Peter muss lernen mit dem Kopf zu fühlen, Jasmin soll aufgerüscht werden und ihren Mann verführen.

In Highheels und dem ‚kleinen Schwarzen‘ stolziert Jasmin schließlich zum romantischen Date im  Mannheimer Fernsehturm. Das kommt an. „Top!“, findet Peter. Und mit diesem kleinen Trick ist er auch schon wieder bereit, sich auf seine Frau einzulassen. Wie lange das diesmal hält? Wir sind gespannt!

mk

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Radfahrer (40) mit Schraubenzieher attackiert!

Radfahrer (40) mit Schraubenzieher attackiert!

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Planken-Skulptur wird abtransportiert!

Planken-Skulptur wird abtransportiert!

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Kommentare