‚Ahoi!‘ und ‚Helau!‘

Fastnachtsumzug in Ludwigshafen: Buntes Treiben auf der „Route 66“

+
Eine Hexe erschreckt das Publikum mit Konfetti.

Ludwigshafen - Laute Musik, ganze 99 Waggons - und vier Stunden lang Party pur! Der 66. Fastnachtsumzug von Mannheim und Ludwigshafen ist am Sonntag gestartet.

Am Sonntag (11. Februar) startet um 13:11 Uhr der gemeinsame Fastnachtsumzug der Stadt Mannheim und Ludwigshafen zum 66. Mal - und feiert damit ein närrisches Jubiläum! Der Narrenumzug ist der größte der Rhein-Neckar-Region. Das Spektakel wird dieses Jahr in Ludwigshafen organisiert.

Insgesamt 99 Zugnummern und 3.500 Aktive sorgen für eine bunte Party, die sich unter dem Motto „Närrische Route 66 - Wir tun es allen kund, jetzt geht's erst richtig rund...“ vier Stunden lang durch das Zentrum der Chemiestadt schlängelt.

Das Prinzenpaar der Stadt Mannheim rufen „Ahoi“ von ihrem Wagen.

Passend zum Motto „Route 66“ wird der Umzug von einer Motorradgruppe angeführt! Laut dem Veranstalter haben insgesamt 150.000 Menschen friedlich gefeiert. Auch die Polizei gibt an, dass es keine besonderen Vorkommnisse gegeben habe.

Buntes Treiben beim Fastnachtsumzug in Ludwigshafen 

Die Polizei Rheinpfalz ist in Fastnachts-Laune und schickt über Twitter Fastnachtsgrüße:

Karnevalsvereine aus Ludwigshafen, Mannheim und der Umgebung sind mit Prinzenpaar, Garde, Fußgruppen, Musikkapellen und teils aufwendig dekorierten Wagen vertreten. Damit nichts schief geht, sind weit mehr als 800 Polizisten, Feuerwehrleute, Sanitäter und Helfer im Einsatz.

Der 65. Fastnachtsumzug wurde 2017 von der Stadt Mannheim organisiert:

Impressionen vom Fasnachtsumzug 2017 in Mannheim

Bist Du gerade mitten im Getümmel? Dann schicke uns Dein Foto vom Fastnachtsumzug!

Die Aktion ist beendet.

jab/dpa

Kommentare