Der Traum vom Marathon in Nevada  

Ist BASF-Feuerwehrmann Matthias hart genug für Las Vegas?

+
Der BASF Werkfeuerwehrmann Matthias Kotschy (41) träumt vom Marathon in Las Vegas.

Ludwigshafen – Als ob der Job als BASF-Werkfeuerwehrmann nicht schon hart genug wäre, ist Matthias nebenbei erfolgreicher Triathlet! Sein krassester Einsatz, sein Traum von Las Vegas:

Wenn man wie Matthias Kotschy seit 19 Jahren Werkfeuerwehrmann bei Chemie-Riese BASF ist und dann sogar noch Angriffstruppführer, der für die Sicherheit der ganzen Mannschaft verantwortlich ist, hat man schon viel erlebt und muss zwangsweise zum harten Eisen gehören. 

Zum Einsatz, der sich für immer in Matthias Gehirn gebrannt hat, muss der 41-Jährige am 17. Oktober 2016 um 11:26 Uhr ausrücken – die verheerende Explosion auf dem BASF-Gelände:

„Dabei sind drei Kameraden und ein Seemann verstorben. Drei verletzte Kameraden sind immer noch nicht zurück im Dienst – sie kämpfen noch mit den Verletzungen an Leib und Seele.“

Explosion erschüttert BASF-Gelände

Wie kann man bei so einem harten Arbeitsalltag überhaupt abschalten und zur Ruhe kommen? Faul auf dem Sofa herum lümmeln? 

Das kommt für Matthias nicht in Frage: „Ich halte mich nicht nur mit Marathon fit, sondern mit Triathlon. So bin ich dieses Jahr mit dem Rennrad und Freunden von Mannheim über den Großglockner an den Weißensee nach Österreich gefahren. Aber die Laufeinheiten sind immer wieder gut um den Kopf von den Einsätzen bei der Feuerwehrfrei zu bekommen.“

2016 hat er seine erste Langdistanz beim legendären Triathlon in Roth bei Nürnberg gemeistert (3,6 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Fahrradfahren und 42,195 Kilometer Laufen!) und ist somit beim Worldchampionship Firefighter auf dem phantastischen dritten Platz gelandet.

2017 wurde er bei der Deutschen Meisterschaft in der Halbdistanz Vierter und ist somit der beste Feuerwehrmann aus der Metropolregion!  

Jetzt hat er ein neues Ziel: Den Marathon in Las Vegas am 12. November 2017! Doch dazu braucht Matthias Deine Hilfe: Der Kompressionssocken-Hersteller CEP stellt zwar den Flug, den Aufenthalt und den Startplatz bei dem Marathon, der zu den härtesten der Welt gehört. Aber nur derjenige, der die meisten Stimmen sammeln kann, bekommt den begehrten Platz! 

>>>  Hier kannst Du Deine Stimme für Matthias abgeben!

Mit Las Vegas verknüpft Matthias auch noch ganz besondere Erinnerungen: „In Las Vegas war ich damals mit meiner ersten Liebe bei unserem ersten Urlaub. Damit verbinde ich schöne Momente!“ 

Doch ist Matthias auch hart genug für einen der anstrengendsten Marathons der Welt? 

Auf diese Frage hat der 41-Jährige selbst eine Antwort: „Ich werde kämpfen! Bin ja auch Feuerwehrmann!“

kp

Meistgelesen

Brand im Europa-Park Rust: So erlebte Stefan Mross das Feuer

Brand im Europa-Park Rust: So erlebte Stefan Mross das Feuer

„Immer wieder impulsiv“: Psychiatrie-Patient (29) verschwunden! 

„Immer wieder impulsiv“: Psychiatrie-Patient (29) verschwunden! 

Mann (20) bespuckt und schlägt Freundin!

Mann (20) bespuckt und schlägt Freundin!

SVW scheitert im dritten Anlauf! Pyro-Schande überschattet Rückspiel

SVW scheitert im dritten Anlauf! Pyro-Schande überschattet Rückspiel

Zirkus-Kamel gestohlen und misshandelt!

Zirkus-Kamel gestohlen und misshandelt!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.