Nach einer Woche

Toter aus Rhein identifiziert!

+
An dieser Stelle im Rhein wurde der leblose Körper des Mannes am 23. August aus dem Wasser geborgen. 

Ludwigshafen - Rund eine Woche nachdem ein Körper aus dem Rhein geborgen wurde, steht die Identität des verstorbenen Mannes fest:

Bei dem Toten handele es sich um einen 79-jährigen Mann aus Ludwigshafen, teilen die Staatsanwaltschaft Frankenthal und das Polizeipräsidium Rheinpfalz am Mittwoch mit.

Eine Zeugin hatte den leblosen Körper am vergangenen Dienstag aus dem 16. Stock eines Hochhauses zwischen der Rhein-Galerie und der Konrad-Adenauer-Brücke entdeckt und die Feuerwehr gerufen (WIR BERICHTETEN).

Die Einsatzkräfte bergen den Mann aus dem Wasser. Doch trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstirbt er kurze Zeit später in einem Krankenhaus.

Die Identität des Toten steht auch Tage später noch nicht fest – erst nach einem Zeugenaufruf am 26. August erscheint ein Zeuge bei der Polizei, der den Mann schließlich identifizieren kann.

pol/kab

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Wahlprogramm 2017 der AfD im Check: So schaffte es die Partei in den Bundestag

Wahlprogramm 2017 der AfD im Check: So schaffte es die Partei in den Bundestag

Bundestagswahl 2017: Das Endergebnis und die Ergebnisse in jedem Bundesland

Bundestagswahl 2017: Das Endergebnis und die Ergebnisse in jedem Bundesland

Bundestagswahl 2017: AfD holt 12,6 Prozent - Ergebnisse in den Bundesländern

Bundestagswahl 2017: AfD holt 12,6 Prozent - Ergebnisse in den Bundesländern

Alice Weidel - Spitzenkandidatin der AfD: Das will sie im Bundestag

Alice Weidel - Spitzenkandidatin der AfD: Das will sie im Bundestag

Was Sie beim Einräumen der Spülmaschine immer falsch machen

Was Sie beim Einräumen der Spülmaschine immer falsch machen

Rekordverlust für GroKo-Parteien - AfD wird Dritter

Rekordverlust für GroKo-Parteien - AfD wird Dritter

Kommentare