Beliebte „Abkürzung“

Hochstraße Süd: Laster ignoriert Durchfahrtsverbot und bleibt stecken!

+
Der Laster fährt sich fest.

Ludwigshafen - Der Fahrer eines Lastwagen ignoriert das Durchfahrtsverbot auf der Konrad-Adenauer-Brücke und fährt sich - welch Überraschung - fest!

Ein 54-Jähriger fährt mit seinem Lastwagen am Montag (29. Januar) gegen 12:45 Uhr von der B37 aus Mannheim kommend in Richtung Bad-Dürkheim und ignoriert dabei das Durchfahrtsverbot für Lkw auf der Konrad-Adenauer-Brücke. 

Dort endet seine Reise dann plötzlich, als sein Laster sich festfährt und auch noch dessen Achse bricht! Da das Fahrzeug abgeschleppt werden muss, ist die Fahrspur zwischen 12:45 und 15:15 Uhr gesperrt. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 30.000 Euro.

Das Verbot wird nicht zum ersten Mal missachtet

Um Zeit zu sparen, nehmen viele LKW Fahrer die verbotene „Abkürzung“ über die Brücke. Die Stadtverwaltung lässt im November 2017 sogar Sperren aus Stahl anbringen und die Polizei kontrolliert verstärkt in dem Gebiet.

Das Verbot auf der Hochstraße Süd gilt für Fahrzeuge, die breiter als 2,1 Meter sind und über 3,5 Tonnen wiegen.

pol/dh

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unfall auf B271: Motorrad-Fahrerin schwer verletzt

Unfall auf B271: Motorrad-Fahrerin schwer verletzt

„Wie ein Heuschreckenschwarm“: Autoknacker brechen 9 BMW auf

„Wie ein Heuschreckenschwarm“: Autoknacker brechen 9 BMW auf

Alles für Gamer und Sammler:  RetroGamesCon in Ludwigshafen

Alles für Gamer und Sammler:  RetroGamesCon in Ludwigshafen

Mann stürzt mit Kind auf den Schultern mitten auf Grillfeuer

Mann stürzt mit Kind auf den Schultern mitten auf Grillfeuer

Vermutlich älteste Frau der Welt in Japan gestorben

Vermutlich älteste Frau der Welt in Japan gestorben

Kommentare