Die Bilanz

Gastro-und Personenkontrollen in Innenstadt! 

+
Ein Beamter des Ludwigshafener KVD.

Ludwigshafen - Am Mittwochabend haben der Kommunale Vollzugsdienst zusammen mit der Polizei und Mitarbeitern der Stadt bei einer Personen- und Gastro-Kontrolle in der Innenstadt  alle Hände voll zu tun! 

Am Mittwoch, 27. September zwischen 18 Uhr und 23 Uhr, führten Kräfte der Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 gemeinsam mit dem Kommunalen Vollzugsdienst der Stadt Ludwigshafen Kontrollen in der nördlichen Innenstadt durch. Insgesamt kontrollieren sie fünf Gaststätten und 37 Personen.

Die Bilanz

In einer Gaststätte in der Bürgermeister-Grünzweig-Straße werden neun Personen kontrolliert. Ein 25-Jähriger hat ein Springmesser dabei und ein 28-Jähriger einen Schlagring. Beide Waffen sind verboten und werden sichergestellt. Wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz wird gegen beide Männer ermittelt. 

Des Weiteren wird in dieser Gaststätte ein Verstoß gegen die Spieleverordnung und ein Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz festgestellt, die weiteren Maßnahme trifft hier der Kommunale Vollzugsdienst.

Ebenfalls neun Personen werden in einer Gaststätte in der Rohrlachstraße kontrolliert. Auch hier stellt der KvD ein Verstoß gegen die Spieleverordnung fest.

In einer Gaststätte in der Ganderhofstraße stellt der KvD zwei Verstöße gegen die Gaststättenverordnung, einen Verstoß gegen die Spieleverordnung und ein Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz fest. Die Personalien von sieben Personen werden aufgenommen.

In der Hartmannstraße werden fünf Personen in einem Café kontrolliert. Auf einem der dortigen Geldspielautomaten finden die Kontrolleure eine manipulierte Software. Gegen den Automatenaufsteller wird nun wegen Veranstaltung eines unerlaubten Glückspiels ermittelt. Im Weiteren stellt auch hier der KvD einen Verstoß gegen die Spieleverordnung fest. 

In einer weiteren Gaststätte in der Hartmannstraße kontrollieren die Einsatzkräfte sieben Männer, stellen aber nicht verdächtiges fest.

pol/kp 

Mehr zum Thema

Kommentare