In Silvestergottesdienst

Bluttat in Kandel: Kirchenpräsident warnt vor Unmenschlichkeit

+
Kerzen und Gedenksteine am Tatort in Kandel

Ludwigshafen/Kandel - Nach der tödlichen Messerattacke in Kandel, beschäftigt sich auch der Gottesdienst in Ludwigshafen um die furchtbare Tat. Der Kirchenpräsident findet dabei klar Worte:

Vier Tage sind seit der schrecklichen Tat in Kandel vergangen. Am Mittwoch (27. November) wurde dort ein 15-jähriges Mädchen von einem gleichaltrigen Afghanen erstochen. 

>>> Getötete Jugendliche (†15): Neue Details zu Bluttat in dm-Filiale

Nun spricht auch die Kirche über den furchtbaren Vorfall. Am Sonntag (31. Dezember) hält der Präsident der Evangelischen Kirche der Pfalz, Christian Schad, eine Rede im Silvestergottesdienstes in Ludwigshafen. Dabei ermahnt er die Gläubigen: „Lassen wir uns nicht zur Unmenschlichkeit verführen.

Er macht deutlich, dass wir „vor der Tat eines einzelnen afghanischen Flüchtlings stehen, nicht vor einer Gruppe von Menschen, die - wie er - Afghanen oder Flüchtlinge sind“. Trotzdem zeigt Schad auch eine klare Position, indem er meint: „Die abscheuliche Tat, sie muss bestraft werden“. 

>>> Bluttat in Kandel: Bürgermeister kritisiert Äußerungen zu Flüchtlingen

Verdächtigungen führen in die Irre

Im Anblick solch schrecklicher Ereignisse brächen Sorgen, Fragen und Ängste auf, so der Präsident. „Dort, wo Menschen sich gegenseitig trösten, lassen wir nicht zu, dass Taten wie die in Kandel Hass und Vergeltungswünsche in unsere Herzen säen." In dieser Situation ganze Menschengruppen pauschal zu verdächtigen, helfe nicht den Betroffenen und führe in die Irre. In Kandel selbst wollen am Montag vier Kirchengemeinden bei ihrem ökumenischen Neujahrsgottesdienst des Opfers gedenken. 

dpa/jol

Neueste Artikel

Starkoch Paul Bocuse ist tot

Starkoch Paul Bocuse ist tot

Biathletin Dahlmeier holt in Antholz zweiten Saisonsieg

Biathletin Dahlmeier holt in Antholz zweiten Saisonsieg

Türkei setzt Beschuss des Kurdengebiets Afrin in Syrien fort

Türkei setzt Beschuss des Kurdengebiets Afrin in Syrien fort

Dreßen vor Abfahrts-Triumph in Kitzbühel

Dreßen vor Abfahrts-Triumph in Kitzbühel

Krieg gegen Kurden: Erdogan marschiert in Syrien ein

Krieg gegen Kurden: Erdogan marschiert in Syrien ein

Abfahrtssieg in Kitzbühel: Dreßen schreibt Ski-Geschichte

Abfahrtssieg in Kitzbühel: Dreßen schreibt Ski-Geschichte

Kommentare