1. Ludwigshafen24
  2. Ludwigshafen

Ludwigshafen: Neue Hochstraße Süd – Stadt will Bürgerdialog Ende Oktober

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Die 7 wichtigsten Fragen zur maroden Hochstraße Süd!
Nach dem Abriss der Hochstraße Süd wird ein Neubau geplant. (Archivfoto) © Ludwigshafen24/Daniel Hagen

Ludwigshafen - Wie geht es weiter mit der Hochstraße Süd? Die Stadtverwaltung hat die Planung soweit abgeschlossen. Nun soll ein Bürgerdialog stattfinden.

Seit knapp über einem Jahr ist der Abriss eines Teils der Hochstraße Süd in Ludwigshafen abgeschlossen. Während einer Routine-Untersuchung sind 2019 an der sogenannten Pilzhochstraße besorgniserregende Risse gefunden worden. Die Strecke wird daraufhin wegen Einsturzgefahr erst gesperrt, anschließend abgerissen. Seitdem zeugen nur noch zwei abgeschnittene Straßenteile von dem einstiegen Bauwerk, das seit 1968 das Stadtbild mitgeprägt hat. Das soll sich aber bald ändern. Denn die Stadt hat bereits Pläne für einen Neubau, die sie bald präsentieren wird.

NameLudwigshafen am Rhein
BundeslandRheinland-Pfalz
Bevölkerung172.253 (Stand: 31. Dez. 2019)
Fläche77,55 km²
OberbürgermeisterinJutta Steinruck (SPD)

Ludwigshafen: Stadtverwaltung legt Planungen für neue Hochstraße Süd vor

Wie soll der neue Brückenabschnitt zwischen der Weißen Hochstraße und der Rheinvorlandbrücke/Konrad-Adenauer-Brücke aussehen? Wann beginnen die Bauarbeiten und wann werden sie fertig sein? Und wie viel muss die Stadt am Ende dafür bezahlen? Diese und andere Fragen stellen sich derzeit zahlreiche Ludwigshafener. Die Stadtverwaltung hat unterdessen ihre Planungen soweit abgeschlossen und wird am 27. Oktober den nächsten Online-Dialog mit einem digitalen Bürgerforum starten.

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

„Ein ganzes Jahr lang hat das Expertenteam aus Stadtverwaltung, Bauprojektgesellschaft (BPG) sowie beauftragter Ingenieurgemeinschaft unterschiedliche Varianten für den Ersatzbau der Pilzhochstraße geprüft und berechnet. Dabei wurden verschiedene Kriterien berücksichtigt“, heißt es in einer Meldung der Stadt Ludwigshafen. Nun sollen sich auch die Bürger an der Planung beteiligen dürfen. Das Bürger-Onlineforum startet am 27. Oktober um 18 Uhr. Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck, Baudezernent Alexander Thewalt, Beigeordneter Andreas Schwarz sowie Ingenieure und Verkehrsplaner der Stadtverwaltung werden ebenfalls daran teilnehmen.

Ludwigshafen: Bürger können sich online an Planung beteiligen

In einem Video-Konferenz-Raum werden die bisherigen Pläne erläutert und anschließend diskutiert. Die Besprechung wird live auf www.ludwigshafen-diskutiert.de gestreamt. Bis zu 200 Personen können daran teilnehmen. Der gesamte Online-Dialog soll etwa zwei Wochen andauern. Am 10. November findet dann der Abschluss statt. „Es ist uns wichtig, die Wünsche und Bedürfnisse der Bürger*innen zu kennen, damit wir sie in der weiteren Planung berücksichtigen können“, sagt Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck.

Nach Abschluss des Online-Dialogs wird die Stadtverwaltung den Stadtrat in einer Sondersitzung am 29. November 2021 darum bitten, die finalen Planungen für diese Betonvariante vorzunehmen und die Ausschreibung vorbereiten zu dürfen. Mit Blick auf den Zeitplan für den Abriss der Hochstraße Nord und den Bau der Helmut-Kohl-Allee als Stadtstraße sowie angesichts jüngster Entwicklungen in der Verkehrsinfrastruktur der Region hat die Stadtverwaltung höchsten Wert auf das Einhalten eines strikten Zeitplans sowie Planungssicherheit gelegt! (pm/dh)

Auch interessant

Kommentare