Koordinierte Abschlussarbeiten 

Sanierung Hochstraße Nord: Sperrungen der B44 am Wochenende!

+
Sanierungsarbeiten an der Kurt-Schumacher-Brücke vor dem Abschluss. 

Ludwigshafen - Nicht genug, dass die Hochstraße Süd seit Wochen gesperrt ist, jetzt muss am Sonntag auch noch die Hochstraße Nord gesperrt werden – glücklicherweise jedoch nur ein paar Stunden! 

  • Am Sonntag (15. Dezember) werden 2 Abfahrten der Hochstraße Nord gesperrt.
  • Verkehrszählgeräte werden montiert. 
  • Wie geht es mit der Hochstraße Nord weiter?

Update vom 14. April 2020: Die Sanierungsarbeiten an der Hochstraße Nord und an der Kurt-Schumacher-Brücke gehen voran. Wegen „koordinierten Straßenarbeiten“ von Donnerstag bis Montag (16.-20. April) müssen sich Autofahrer auf der B44 in Ludwigshafen und Mannheim auf Verkehrseinschränkungen gefasst machen. 

Hochstraße Nord: Verkehrseinschränkungen auf der B44

Schon ab 10 Uhr am Donnerstag (16. April) führt die Stadt Ludwigshafen im Bereich Bruchwiesenstraße dringende Reparaturen an der Brückenentwässerung durch. Dafür steht dem Verkehr in Richtung Mannheim nur eine Fahrspur zur Verfügung. Mit Staus im Berufsverkehr ist zu rechnen. 

Am Freitag (17. April) werden dann in Richtung Bad Dürkheim weitere Abschnitte der Hochstraße Nord saniert: Ab 9 Uhr zunächst im Bereich um die gesperrte Abfahrt Heinigstraße - rund um die Arbeitsstellen ist dann nur ein Fahrstreifen befahrbar. 

Hochstraße Nord zwischen Kurt-Schumacher-Brücke und Rheinuferstraße voll gesperrt

Wegen Reparaturarbeiten an der Fahrbahndecke wird die B44 ab 18 Uhr am Freitag in der gleichen Richtung dann zusätzlich zwischen Kurt-Schumacher-Brücke und Rheinuferstraße voll gesperrt. Bei den Baumaßnahmen werden neun Straßenabläufe und rund 200 Quadratmeter Asphalt an verschiedenen Schadstellen im Bereich des Nordbrückenkopfes erneuert.

Die Arbeiten waren eigentlich für den Herbst 2019 anberaumt, wurden aber wegen der Sanierung der Kurt-Schumacher-Brücke angespannten Verkehrssituation im Bereich Mannheim/Ludwigshafen aufgeschoben.  

Sanierungsarbeiten: Einschränkungen auch auf der Kurt-Schumacher-Brücke

Von Mannheimer Seite aus stehen indes die Sanierungsarbeiten an der Übergangskonstruktion auf der Kurt-Schumacher-Brücke vor dem Abschluss. Dabei werden die Stahlprofile zusammengeschweißt und Dichtungsgummis eingeknüpft. 

Während der Arbeiten ist die linke Fahrbahn in Richtung Ludwigshafen ab Freitag (17. April, 18 Uhr) bis zum Abschluss der Maßnahme am Montag (20. April, 5 Uhr) gesperrt werden. 

Da die Durchfahrt in Richtung Pfalz wegen der weiteren Arbeiten an der B44 dann nicht mehr möglich ist,  verweist die Stadt Mannheim auf die Rheinquerungen der A6 und der A61. Wer von Mannheim über die B44 in Fahrtrichtung Bad Dürkheim fahren will, kann alternativ auch  die ausgeschilderte Umleitung über den Hemshofknoten nutzen, die wieder auf die B44 führt.

Abfahrten der Hochstraße Nord heute gesperrt

Grundtext vom 13. Dezember 2019: Da am Sonntag, 15. Dezember, Verkehrszählgeräte montiert werden müssen, werden zwei Abfahrten auf die Hochstraße Nord (B44) gesperrt. Aus der Fahrtrichtung Bad Dürkheim kommend wird zunächst die Abfahrt Oppau und danach die Abfahrt Rheinuferstraße für jeweils vier Stunden gesperrt. Die Arbeiten werden von 9 bis 15 Uhr andauern. Umleitungsempfehlung: Autofahrer, die nach Oppau möchten, werden gebeten, über die Rheinuferstraße, Zollhofstraße, Halbergstraße, Yorckstraße und dann wieder Richtung Norden zu fahren. In Richtung Rheinuferstraße sollte die bereits bestehende Umleitung über den „Hemshofkreisel“ genutzt werden.

Ludwigshafen: Auch Teil der Hochstraße Nord ist marode 

Nicht nur die Hochstraße Süd, auch Teile der der 1,8 Kilometer langen Hochstraße Nord sind marode. Seit 2010 herrscht dort ein Lkw-Verbot, wodurch sich der Zustand der Hochstraße zumindest nicht verschlechtert hat. Die Trasse wird permanent überwacht. Um außerdem eine Sperrung zu verhindern, wird die seit 2013 gesperrte Anfahrt von der Hochstraße Nord in Richtung Heinigstraße wieder hergerichtet. Erst vor wenigen Tagen trifft die Stadt Ludwigshafen eine weitreichende Entscheidung: Die ursprünglich im Jahr 2023 geplante Sanierung der Hochstraße Nord soll erst angegangen werden, wenn die neue Süd-Trasse zur Verfügung steht. Die Hochstraße Süd könnte jedoch erst im Jahr 2030 fertig werden. Damit die Hochstraße Nord so lange durchhält, plant die Stadt die Trasse zu ertüchtigen und Stützen anzubringen. 

pm/kp

Kommentare