Achtung, liebe Autofahrer!

Ludwigshafen: Hochstraße Nord – Arbeiten gestartet, Verkehrschaos droht

Blick auf einen Brückenabschnitt der Hochstraße Nord in Ludwigshafen.
+
Blick auf einen Brückenabschnitt der Hochstraße Nord in Ludwigshafen. (Archivfoto)

Ludwigshafen - Tief durchatmen, liebe Autofahrer! Der Verkehr auf der Hochstraße Nord wird wegen Arbeiten wochenlang massiv eingeschränkt sein. Wann es soweit ist:

Einmal mehr werden die Autofahrer in Ludwigshafen auf eine harte Probe gestellt! Denn wie das Rathaus am Mittwoch mitteilt, ist wegen Arbeiten an den Brückenkappen der Verkehr auf der Hochstraße Nord in Höhe der Heinigstraße Fahrrichtung Bad Dürkheim von Montag (7. Juni) bis Samstag (10. Juli) zeitweise eingeschränkt. Das gilt auch für die Abfahrten in die Heinigstraße

In einem ersten Bauabschnitt vom 7. bis 12. Juni wird die Fahrbahn auf eine Fahrspur in Fahrrichtung Bad Dürkheim eingeengt. In der Zeit vom 21. Juni bis 3. Juli wird im zweiten Bauabschnitt die Abfahrt zur Heinigstraße von Bad Dürkheim kommend gesperrt. Vom 5. bis 10. Juli ist es somit nicht möglich, aus der Heinigstraße die Auffahrt in Fahrtrichtung Bad Dürkheim zu nutzen. Für die Bauabschnitte zwei und drei ist eine Umleitung über den Hemshofkreisel ausgeschildert. 

Stadt\tLudwigshafen am Rhein
BundeslandRheinland-Pfalz
Fläche77,55 km²
Einwohnerzahl172.253 (Stand: 31. Dez. 2019)
OberbürgermeisterinJutta Steinruck (SPD)

Hochstraße Nord: Sperrungen auch auf Pylonbrücke

Weiterhin muss die Pylonbrücke wegen einer Bauwerksprüfung am Dienstag (15. Juni) und Mittwoch (16. Juni) jeweils an einem Tag in Fahrtrichtung Bad Dürkheim und in Fahrtrichtung Mannheim gesperrt werden. Beide Maßnahmen wurden so koordiniert, dass Verkehrsbeschränkungen jeweils nur auf der Hochstraße Nord und Süd zu erwarten sind. Der städtische Bereich Tiefbau bittet alle Verkehrsteilnehmer für die durch die Maßnahmen verursachten Beeinträchtigungen und Einschränkungen um Verständnis.

Am 15. und 16. Juni wird an der Ludwigshafener Pylonbrücke eine Bauwerksprüfung durchgeführt. (Symbolfoto)

Durch den Abriss des kompletten Rathaus-Centers wird sich auch der geplante Abriss der vielbefahrenen Hochstraße Nord um angeblich bis zu zwei Jahre verkürzen, wie LUDWIGSHAFEN24 berichtet hat. Insgesamt würde dann immerhin nur noch sechs Jahre gebaut werden und die Arbeiten könnten auch früher beginnen – nämlich bereits im Jahr 2026.

Derweil hat die Ludwigshafener CDU-Fraktion bereits große Pläne für die künftige Stadtstraße: So soll die wichtige Verkehrsachse nach Altkanzler Dr. Helmut Kohl (†87) benannt werden. (PM/pek)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare