Drei Anzeigen in einer Nacht

Ohne Führerschein und mit Drogen – Polizei stoppt Fahrer

+
Als wäre eine Straftat nicht genug. 

Ludwigshafen-Hemshof – Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss und ohne Führerschein – eine Straftat reicht diesem Fahrer nicht aus.   

Am Freitagmorgen, gegen 9:55 Uhr, kontrollieren Beamte der Polizeiinspektion Ludwigshafen in der Rohrlachstraße ein Fahrzeug. 

Dabei stellen die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen bei dem 35-jährigen Fahrer fest.
Ein durchgeführter Drogentest vor Ort, bestätigt den Verdacht der Beamten. 

Der Mann muss die Beamten auf die Dienststelle begleiten, wo ihm eine Blutprobe entnommen wird. 

Doch es kommt noch dicker... 

Auf dem Polizeirevier können die Polizisten noch eine geringe Menge Betäubungsmittel auffinden. Und zu guter Letzt ergeben die Ermittlungen, dass der Mann noch nie eine gültige Fahrerlaubnis in Deutschland hatte. 

Den Mann erwarten nun Anzeigen wegen des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, den Besitz von Betäubungsmitteln und Fahren ohne Führerschein.

pol/lin

Mehr zum Thema

Meistgelesen

William und Harry: So war das letzte Gespräch mit Prinzessin Diana

William und Harry: So war das letzte Gespräch mit Prinzessin Diana

Beschwerden von Reisenden: Zu viele Nackte und dummes München

Beschwerden von Reisenden: Zu viele Nackte und dummes München

Steinmeier für „deutliche Haltsignale“ gegenüber der Türkei

Steinmeier für „deutliche Haltsignale“ gegenüber der Türkei

Neuer Kommunikationschef löscht seine Trump-kritischen Tweets

Neuer Kommunikationschef löscht seine Trump-kritischen Tweets

Kommentare