Dumm gelaufen

Mann (31) stellt sich versehentlich der Polizei

+
Der Mann wird per Haftbefehl gesucht und stellt sich schließlich selbst der Polizei – versehentlich.

Ludwigshafen - Schuldbewusst meldet sich der 31-Jährige bei der Polizei und gibt eine Anzeige gegen sich selbst auf. Doch dann stellt sich heraus, dass er noch mehr auf dem Kerbholz hat. 

Damit hat der 31-Jährige wohl nicht gerechnet. Am Samstagabend, gegen 17 Uhr, meldet er sich auf der Polizeiwache und möchte eine Anzeige erstatten – gegen sich selbst.

Der Mann hatte eine andere Person beleidigt und fühlt sich nun offensichtlich schuldig. 

Bei der Vernehmung finden die Beamten allerdings heraus, dass das noch nicht alles ist. Gegen den Ludwigshafener liegt nämlich bereits ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Darmstadt vor.

Sofort wird der Mann festgenommen. Die nächsten 365 Tage verbringt er in der Justizvollzugsanstalt Frankenthal.

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Kocak sauer: „Das ärgert mich maßlos!“

Kocak sauer: „Das ärgert mich maßlos!“

Zum fünften Mal Weltfußballer: Ronaldo schlägt Messi 

Zum fünften Mal Weltfußballer: Ronaldo schlägt Messi 

St. Pauli rettet einen Punkt

St. Pauli rettet einen Punkt

Schock für Fans! Müller-Westernhagen sagt Konzerte ab

Schock für Fans! Müller-Westernhagen sagt Konzerte ab

Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping

Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping

Schneider rettet St. Pauli einen Punkt

Schneider rettet St. Pauli einen Punkt

Kommentare