Trio äußerst aggressiv

‚Schwarzfahrer-Kids‘ attackieren rnv-Kontrolleure!

+
(Symbolfoto)

Ludwigshafen-Gartenstadt – Als ob Schwarzfahren nicht genug wäre, machen‘s diese drei ‚Halbstarken‘ noch schlimmer... Selbst die Polizei kann das Trio Infernale kaum bändigen:

Wenig einsichtig zeigen sich am Dienstag drei jugendliche Schwarzfahrer...

Als rnv-Kontrolleure das Trio um 12:30 Uhr an der Haltestelle Maudacher Straße überprüfen, hat keiner der 16- bis 19-Jährigen einen gültigen Fahrschein bei sich.

Doch damit nicht genug: Die ‚Halbstarken‘ werden sofort aggressiv, beleidigen die Männer aufs Übelste. Einer der beiden 19-Jährigen spuckt einem Kontrolleur ins Gesicht. 

Dann hält er sich an einer Halterung fest, holt Schwung und tritt den rnv-Mitarbeiter. Auch als die alarmierten Polizisten eintreffen, gehen die Schimpftiraden und Beleidigungen weiter.

Logische Folge: Gegen die aggressiven Schwarzfahrer wird ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Nach Klärung der Personalien erhielten sie Platzverweise.

pol/pek

Meistgelesen

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

IWF will Griechenland mit weiteren Milliarden helfen

IWF will Griechenland mit weiteren Milliarden helfen

Kommentare