Mit Messer bedroht

Frau auf Waldweg ausgeraubt

+
Am Freitagmorgen wird eine Frau auf einem Waldweg von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. (Symbolfoto)

Ludwigshafen-Gartenstadt - Am Freitagmorgen ist eine 31-Jährige auf einem Waldweg unterwegs, als sie von hinten angegriffen und mit einem Messer bedroht wird.

Die Frau befindet sich um 10:20 Uhr auf einem parallel zur Friesenheimer Weg verlaufenden Waldweg, wenige hundert Meter vom Parkplatz in der Maudacher Straße entfernt, als der Unbekannte sie von hinten umstößt. Während die 31-Jährige wieder aufsteht, bedroht der Mann sie mit einem Messer und fordert die Herausgabe ihres Geldes.

Nachdem die Frau ihm ihren Geldbeutel gegeben hat, läuft der Täter auf dem Friesenheimer Weg in Richtung Leininger Straße davon.

Täterbeschreibung

Der Mann war zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß, komplett schwarz gekleidet und trug eine schwarze Basecap, schwarze Handschuhe und ein schwarzes Tuch vor dem Gesicht.

----------

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter der Telefonnummer 0621 963-2122 oder per E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de zu melden.

pol/kab

Neueste Artikel

BVB-Stürmer Aubameyang auch in Berlin nicht dabei

BVB-Stürmer Aubameyang auch in Berlin nicht dabei

May und Macron vereinbaren schärferen Grenzschutz

May und Macron vereinbaren schärferen Grenzschutz

Apple holt nach Steuerreform Milliarden-Geldberg in die USA

Apple holt nach Steuerreform Milliarden-Geldberg in die USA

Vor dem „GroKo“-Votum: SPD befürchtet das Schlimmste

Vor dem „GroKo“-Votum: SPD befürchtet das Schlimmste

Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben

Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben

UN-Chef will neue Untersuchungen von Chemiewaffenangriffen in Syrien

UN-Chef will neue Untersuchungen von Chemiewaffenangriffen in Syrien

Kommentare