Was für ein Fund!

Ehrlicher Finder macht 50-Jährigen glücklich!

+
Der ehrliche Finder gibt den Geldbeutel ohne zu zögern der Polizei. 

Ludwigshafen-Gartenstadt – Da staunt ein 41-jähriger Ludwigshafener nicht schlecht, als er in einer Sparkassen-Filiale einen nicht alltäglichen Fund macht...

Am Montagabend findet er nämlich in der Sparkasse in der Kärntnerstraße einen Geldbeutel. Bisher ist das noch nichts ungewöhnliches. Doch als er einen Blick hinein wirft, sieht er: Der Geldbeutel ist prall gefüllt! Rund 3000 Euro in bar sind darin! 

Ohne zu zögern, ruft der ehrliche Finder die Polizei, die über den im Geldbeutel gefundenen Ausweis den Verlierer ausfindig machen kann. Doch dieser sitzt nicht etwa über den Verlust betrübt zu Hause. Nein, er hat den Verlust des Geldbeutels noch gar nicht bemerkt! Somit ist er über so viel Ehrlichkeit einfach nur freudig überrascht. 

Obwohl der Finder ausdrücklich keinen Finderlohn wünscht, möchte sich der 50-jährige Verlierer, welcher sich nun als Gewinner fühlen kann, in angemessener Weise bei dem Finder bedanken.

pol/kp

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Unglaublich: Feuerwehrmann wird gefeuert - wegen einer Melone

Unglaublich: Feuerwehrmann wird gefeuert - wegen einer Melone

Bericht: VW kommt bei Billigautos für China und Indien voran

Bericht: VW kommt bei Billigautos für China und Indien voran

7:0 in Maribor macht Klopps "schweren Rucksack" leichter

7:0 in Maribor macht Klopps "schweren Rucksack" leichter

Von der Leyen verteidigt Waffenlieferungen an Peschmerga

Von der Leyen verteidigt Waffenlieferungen an Peschmerga

Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz

Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz

Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten

Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten

Kommentare