Überraschende Entdeckung

Ludwigshafen: Explosiver Fund in BASF-Kleingartenanlage

+
Ein Mann will gerade einen Teich in seinem Schrebergarten ausgraben, als er einen ungewöhnlichen Fund macht. (Symbolfoto)

Ludwigshafen-Friesnheim - Der Besitzer eines Schrebergartens in der BASF-Kleingartenanlage macht bei Arbeiten einen überraschenden Fund.

Diesen Tag im Garten hat sich ein Mann aus Ludwigshafen mit Sicherheit etwas anders vorgestellt: Bei Arbeiten in seinem Schrebergarten auf der BASF-Kleingartenanlage im Stadtteil Friesenheim macht er einen unerwarteten Fund!

Ludwigshafen: Mann findet Bombe aus Zweitem Weltkrieg in Schrebergarten

Der Besitzer eines Kleingartens auf der BASF-Kleingartenanlage in der Langgartenstraße in Ludwigshafen ist gerade dabei, einen Teich auszugraben, als er plötzlich auf einen metallischen Gegenstand stößt. Nachdem er Polizei und Feuerwehr informiert hatte, stellt sich heraus, dass es sich dabei um eine Stabbrandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg handelt. 

Am gleichen Tag wird im rund 20 Kilometer entfernten Bad Dürkheim eine 50 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft – hierfür müssten rund 2.000 Bewohner ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Und in Mannheim kommt es auf dem Waldhof zu einem Polizeieinsatz, weil ein "verdächtiger Gegenstand" gefunden wurde - eine Bombe?

Bei dem Fall in Ludwigshafen kann jedoch schnell Entwarnung gegeben werden: Die Bombe war glücklicherweise schon abgebrannt und konnte somit keinen Schaden mehr anrichten. Die Berufsfeuerwehr Ludwigshafen hat den Sprengkörper anschließend entsorgt.

Oft gelesen: Schrecklicher Unfall auf A5: Lkw-Fahrer bleibt an Schilderbrücke hängen und stirbt

Aktuell wird einem 63-jährigen Mann am Landgericht Frankenthal der Prozess um die tödliche BASF-Katastrophe am 17. Oktober 2016 gemacht. Er steht unter dem Verdacht, ein falsches Rohr angeschnitten und somit mehrere Explosionen, durch die fünf Personen getötet und 44 teilweise schwer verletzt wurden, ausgelöst zu haben.

Auch interessant: Ein Wunder, dass er hier lebend rauskam: Betrunkener Fahranfänger (18) rast Audi A6 zu Schrott

pol/rob

Kommentare