Keine Gefahr

Bei Bauarbeiten: Fliegerbombe in Friesenheim gefunden

+
Bei Bauarbeiten wird eine Fliegerbombe gefunden. (Archivfoto)

Ludwigshafen-Friesenheim - Bei Bauarbeiten wird eine Bombe gefunden. Wie man genau damit umgehen will, berät die Stadt im Laufe des Tages. Was bisher bekannt ist:

+++ UPDATE 17:30 Uhr: Am Mittwochabend (24. Oktober) wollen Experten den Sprengkörper unschädlich machen. Hierfür müssen rund 3.500 Anwohner evakuiert werden. Wie die Stadt Ludwigshafen mitteilt, sind Gebäude in einem Radius von 300 Metern um den Fundort der Bombe betroffen. In der Folge müssen auch alle Straßenbahnen und Busse, die in dem Bereich verkehren, bis zur Entschärfung gestoppt werden.

>>> Übersicht: Die Straßen sind von der Evakuierung betroffen

+++ UPDATE 14:00 Uhr: Laut Polizei handelt es sich um eine 50-Kilogramm-Fliegerbombe, die auf Höhe Sternstraße/Leopoldstraße gefunden wurde.+++

Bauarbeiter legen am Montag (22. Oktober) eine alte Fliegerbombe frei. Das bestätigt Florian Bittler von der Stadt Ludwigshafen. Der Fundort, eine Baustelle, soll in der Ruthenstraße/Leopoldstraße liegen. Die Größe der Bombe ist derzeit noch unbekannt, es gehe aber keine Gefahr von ihr aus, da die Lage recht sicher sei! Im Laufe des Tages werde man sich zusammenfinden und über das weitere Vorgehen beraten

Bomben in Ludwigshafen

Im Zweiten Weltkrieg wird Ludwigshafen Opfer von insgesamt 124 Luftangriffen – 65 davon zielen auf die BASF! Etwa 41.000 Brandbomben wurden dabei abgeworfen. Direkt nach den Angriffen wurden etwa 1.000 Blindgänger gefunden und entschärft.

>>> Fliegerbombe in Plankstadt entdeckt – Polizei evakuiert Gewerbegebiet!

>>> Fliegerbombe in Bad Dürkheim – alle Infos zur Entschärfung

>>> Bombenfund in Ludwigshafen: Es wird wohl nicht der letzte sein!

>>> Feuerwehr gibt Entwarnung: Fliegerbombe entschärft – Evakuierung aufgehoben!

>>> Weltkriegs-Bombe in Ernst-Boehe-Straße: Erfolgreiche Sprengung!

dh

Kommentare