In Ludwigshafen

Verliebte Frau (26) ruft Polizei: „Habt  ihr etwas Geld für mich?“

+
Die Frau wählt den Notruf wegen einer vermeintlichen Streitigkeit – hat aber etwas ganz anderes im Sinn. (Symbolbild)

Ludwigshafen - Die Beamten müssen sie aber herzhaft schmunzeln. Als sie wegen eines Notrufs ausrücken, treffen sie auf die Anruferin. Die will aber etwas ganz anderes:

Dein Freund und Helfer – aber nicht um jeden Preis!

In Ludwigshafen setzt am Dienstag (26. Juni) eine 26-Jährige wegen vermeintlicher Streitigkeiten einen Notruf ab. Vor Ort (Bürgermeister-Grünzweig-Straße) erklärt sie den alarmierten Polizisten aber, sie sei seit einiger Zeit mit einem Mann aus Hamburg zusammen. 

Die Beziehung werde jedoch von ihren Eltern abgelehnt, weswegen sie auf keinen Fall zu ihnen zurück wolle. Stattdessen wolle sie viel lieber in die Hansestadt zu ihrem Partner. Leider würden ihr dafür aber die finanziellen Mittel fehlen! 

Deswegen erhoffe sie sich von der Polizei – ihrem Freund und Helfer – eine finanzielle Hilfestellung. Der 26-Jährigen wurde erklärt, dass dies leider nicht im Rahmen der polizeilichen Möglichkeiten liegt.

pol/gs

Mehr zum Thema

Kommentare