Verkehr über B9 umgeleitet

Schwerer Unfall auf der A650 – Vollsperrung!

1 von 9
Mehrere Stunden Vollsperrung auf der A650 nach einem schweren Auffahrunfall.
2 von 9
Mehrere Stunden Vollsperrung auf der A650 nach einem schweren Auffahrunfall.
3 von 9
Mehrere Stunden Vollsperrung auf der A650 nach einem schweren Auffahrunfall.
4 von 9
Mehrere Stunden Vollsperrung auf der A650 nach einem schweren Auffahrunfall.
5 von 9
Mehrere Stunden Vollsperrung auf der A650 nach einem schweren Auffahrunfall.
6 von 9
Mehrere Stunden Vollsperrung auf der A650 nach einem schweren Auffahrunfall.
7 von 9
Mehrere Stunden Vollsperrung auf der A650 nach einem schweren Auffahrunfall.
8 von 9
Mehrere Stunden Vollsperrung auf der A650 nach einem schweren Auffahrunfall.

Ludwigshafen - Blaulicht, so weit das Auge reicht. In der Nacht auf Dienstag kommt der Fahrer eines Alfa Romeos ins Schleudern, kommt auf der Autobahn zum Stehen. Als die Insassen aussteigen wollen, kommt es zum schweren Auffahrunfall.

Mehrere Stunden Vollsperrung auf der A650 nach einem schweren Verkehrsunfall!

Aus bislang ungeklärten Gründen geriet in der Nacht auf Fastnachtsdienstag ein 23-jähriger Autofahrer, der in Richtung Ludwigshafen-Mitte unterwegs war, ins Schleudern, prallte auf die Mittelschutzplanke und kam dann auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen.

Der Fahrer und seine beiden Mitfahrer wollten daraufhin den Alfa Romeo verlassen, als der Wagen plötzlich von einem nachfolgenden 65-jährtigen Opel-Fahrer erfasst und über 30 Meter mitgerissen wurde.

Zwei Insassen des Alfa Romeos wurden dabei schwer verletzt, einer leicht.

Die Verletzten wurden in Krankenhäuser eingeliefert.

Der Verkehr musste daraufhin über die B9 umgeleitet werden, da der Streckenabschnitt auf der A650 für mehrere Stunden voll gesperrt wurde.

Im Einsatz waren weiterhin die Berufsfeuerwehr Ludwigshafen sowie die Autobahnmeisterei Ruchheim.

rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Seit 15. Juli vermisst! Frau an Badesee verschwunden

Seit 15. Juli vermisst! Frau an Badesee verschwunden

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Prozessbeginn: Postbank-Messerangreifer vor Gericht

Prozessbeginn: Postbank-Messerangreifer vor Gericht

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.